«10vor10» vom 25.11.2016

Beiträge

  • Ermittlungen gegen den IZRS

    Die Bundesanwaltschaft hat ein Verfahren gegen Führungsmitglieder des Islamischen Zentralrats der Schweiz eingeleitet. Der Vorwurf: Es handle sich hierbei nicht um eine Repräsentative für Musliminnen und Muslime, sondern um eine Gruppierung, die islamistisch-terroristische Propaganda betreibt.

  • FOKUS: Die österreichische Konkurrenz schläft nicht

    Kommende Woche öffnen die meisten Skigebiete ihre Pisten. So kämpfen die verschiedenen Regionen um die Gäste, die noch Skifahren. Die Österreicher setzen im Verdrängungskampf auf Grösse. Die Betreiber der Bergbahnen investierten enorm in neue Bahnen, um Skigebiete zu verbinden.

  • FOKUS: Preisschlacht in den Skigebieten

    In der Schweiz zahlen Skifahrer und Snowboarder deutlich mehr als in anderen europäischen Skigebieten: Während man im Ausland im Schnitt rund 55 Franken für eine Tageskarte zahlt, sind es hierzulande circa 70 Franken, also über einen Viertel mehr.

  • Erdogan droht der EU

    Der türkische Präsident, Recep Tayyip Erdoğan, droht der Europäischen Union: Wenn die Beitrittsverhandlungen mit Ankara tatsächlich auf Eis gelegt werden, will er Flüchtlinge nach Europa durchwinken.

  • Schmutziger Wahlkampf in Österreich

    Eigentlich stand Alexander Van der Bellen als neuer österreichischer Bundespräsident schon fest, doch die unterlegene FPÖ und ihr Kandidat Norbert Hofer legten Beschwerde ein. Pannen und ein bissiger Wahlkampf folgten.

  • Newsflash

    Israel: Gross-Brände +++ Jürg Stahl wird neuer Präsident von Swiss Olympic +++ Gilles Marchand wird neuer Generaldirektor der SRG

  • Die Special Effects in «Gotthard»

    Der Themenschwerpunkt über den Gotthard-Tunnel feiert am 12. Dezember seinen Höhepunkt auf SRF1. Mit dem gleichnamigen Fernsehfilm und aufwändigen Special Effects wird die Geschichte des ersten Tunnel-Baus erzählt.