«10vor10» vom 5.1.2015

Beiträge

  • Euro ohne Griechenland

    «Grexit» steht für den Exit, also Ausstieg Griechenlands aus dem Euro. Diese Frage wird zurzeit in europäischen Regierungskreisen wieder heiss diskutiert. «10vor10» zeigt, warum ein Austritt Griechenlands aus dem Euro keine Katastrophe mehr sein soll.

  • Kesb in der Kritik

    Das Familiendrama von Flaach hat die Schweiz erschüttert: Am Neujahrsabend soll eine Mutter ihre beiden Kinder getötet haben. Offenbar eine Verzweiflungstat weil die Mutter sich von der Behörde KESB nicht verstanden fühlte. Nun steht die Behörde KESB, die Kinderschutzbehörde in der Kritik. Im «10vor10» Studio nimmt der oberste Kinderschützer Stellung.

  • Newsflash

    Prozessauftakt gegen Boston-Bomber +++ Visumspflicht für syrische Flüchtlinge +++ Buschbrände in Südaustralien

  • Willkommen im Verkehrschaos

    16 Millionen Einwohner hat Dhaka, die Stadt am Buriganga, dem alten Ganges – und jeden Tag werden es 2- bis 3000 mehr. Und jeden Tag werden 200 neue Fahrzeuge zugelassen. Motorräder, Autos, Busse und Rikschas, das Velo-Taxi der armen Leute. Das Verkehrschaos in Dhaka ist sagenhaft. Ob zu Lande oder zu Wasser, Millionen Menschen versuchen täglich, in dieser Stadt voranzukommen. Vier Stunden täglich verbringen die Bewohner von Dhaka durchschnittlich im Stau. Tausende lassen ihr Leben jedes Jahr im Verkehr.