«10vor10» vom 4.3.2019

Beiträge

  • FOKUS: Ringen um das Rahmenabkommen

    Zum Rahmenabkommen mit der EU gibt es zahlreiche skeptische Stimmen. Jetzt kommt Bewegung in dieses Dossier. Immer mehr Parteien signalisieren Zustimmung oder zumindest Gesprächsbereitschaft. Das Ringen um das EU-Rahmenabkommen geht weiter. Mit Einschätzungen des SRF-Korrespondenten Christoph Nufer aus Bern.

  • Schuldenschnitt für Menschen am Existenzminium

    Hohe Schulden zu haben ist nicht nur belastend. Besonders für Menschen, die am Existenzminimum leben, scheint es keinen Ausweg mehr zu geben. Im Nationalrat ist nun ein Vorstoss durchgekommen, der einen Schuldenschnitt für diese Menschen fordert.

  • Wirtschaftswachstum in China nimmt ab

    Noch nie zuvor war Chinas Wachstum seit der Öffnung so tief. Einer der Gründe ist der Handelsstreit mit den USA. Die hohen Zölle machen China als Produktionsstandort immer unattraktiver. Sogar chinesische Firmen wandern bereits im grossen Stil ab, viele davon nach Vietnam.

  • Schlägerei unter Jugendlichen im Einkaufszentrum

    Welches ist der gefährlichste Ort der Schweiz? Darüber entbrennt ein Streit unter Jugendlichen aus Spreitenbach und Dietikon. Eine Debatte im Internet endet am Samstag Nachmittag mit einer Massenschlägerei im Einkaufszentrum. «10vor10» zeigt, was die sozialen Medien damit zu tun haben.