«10vor10» vom 3.11.2014

Beiträge

  • Verhandlungen mit der EU

    Die aussenpolitische Kommission des Nationalrats hat heute dem Mandat zugestimmt, mit der EU die Personenfreizügigkeit unter den Vorzeichen der Masseneinwanderungsinitiative neu zu verhandeln. «10vor10» fragt: Wie verhandelt man mit einem Partner, der gar nicht verhandeln will?

  • Schuldenfalle Steuern und Krankenkassenprämien

    Verschulden sich Jugendliche, sind die Gründe dafür meist nicht Luxusartikel sondern Steuern und Krankenkassenprämien. Zu diesem Schluss kommt die Eidgenössische Kommission für Kinder- und Jugendfragen in einem heute veröffentlichen Bericht und schlägt vor, diese künftig direkt vom Lohn abzuziehen.

  • Familiendrama in Wilderswil

    Anwohner haben am frühen Morgen nach Schüssen in der Nähe des Bahnhofs Wilderswil die Polizei alarmiert. Diese fand kurz nach sieben Uhr drei Tote - zwei Männer und eine Frau. Die Polizei geht von einem Beziehungsdelikt aus.

  • Tod und Terror in Bagdad

    Bagdad war einst eine Stadt, von der nicht nur Orientalisten träumten, doch in jüngerer Zeit ist die irakische Hauptstadt zum Schauplatz von Gewalt und Krieg geworden. Seit Monaten wird sie von IS-Milizen bedroht. Der Krieg führt dazu, dass die Gewalt in der sowieso schon gebeutelten Stadt erneut zugenommen hat – die Reportage von Pascal Weber.

  • Debatte um Gurlitt-Erbe

    Auch ein Jahr nach ihrer Entdeckung ist die Zukunft der Gurlitt-Kunstsammlung immer noch unklar. Das Kunstmuseum Bern entscheidet erst in zwei Wochen, ob es die umstrittene Sammlung annehmen will. Nun äussert sich der Schweizerisch Israelitische Gemeindebund und begrüsst eine Berner Kuratierung der Bilder.

  • Newsflash

    Basisschrift statt Schnürchenschrift +++ Leuthard zu Klimaschutzzielen +++ ETH: Beschleunigungs-Weltrekord mit Elektroauto

  • Bryan Ferry: Gentleman des Pop

    Mit Roxy Music ging er als Pionier des New Wave und Glamrock in die Geschichte ein, als Solosänger feierte er mit sphärischen Popsongs Karriere: Bryan Ferry. Seit Jahrzehnten gilt er als der am besten angezogene Singer und Songwriter auf und neben der Bühne. Nun gab sich der 69-Jährige am Wochenende in Basel die Ehre.