«10vor10» vom 19.3.2014

Beiträge

  • Schweiz/Russland - Verhandlungen ausgesetzt

    Gestern hat der russische Präsident Putin offiziell die Aufnahme der Krim in die Russische Föderation bekannt gegeben. Die Schweiz reagiert nun und wird zusammen mit den EFTA-Partnern die Verhandlungen mit der russischen Zollunion für ein Freihandelsabkommen aussetzen. Der Bundesrat erklärt wie die Beziehungen zu Russland weitergehen sollen.

  • Kiew zieht Soldaten zurück

    Den ukrainischen Soldaten auf der Krim bleibt momentan nur der Rückzug oder der Übertritt in die russische Armee. Aus Kiew kam am Abend die Meldung, die ukrainische Regierung wolle die Truppen von der Krim abziehen - zumindest vorübergehend.

  • «Ecopop-Initiative» im Ständerat

    Heute diskutierte der Ständerat während 3 Stunden die sogenannte «Ecopop-Initiative». Diese will die Zuwanderung noch restriktiver begrenzen als die Masseneinwanderungs-Initiative, welche das Schweizer Stimmvolk im vergangenen Februar angenommen hat. Der Ständerat lehnt das Begehren klar ab. Einzig Thomas Minder sprach sich dafür aus.

  • Wer steckt hinter Ecopop?

    Die «Ecopop-Initiatve» will die Zuwanderung in die Schweiz drastisch begrenzen und 10 Prozent der Entwicklungshilfe des Bundes in die freiwillige Verhütung investieren. So soll das globale Bevölkerungswachstum begrenzt und die Zerstörung der Umwelt verhindert werden. Die Leute, die sich das ausgedacht haben, sind mehrheitlich Menschen mit einem naturwissenschaftlichen Hintergrund.

  • Durchsetzung der Ausschaffungsinitiative

    Morgen entscheidet der Nationalrat, wie es mit der SVP-Ausschaffungsinitiative weitergehen soll. Seit das Volk das Begehren 2010 angenommen hat, ringt die Politik hart um die Umsetzung. Die SVP- Forderung ist klar: Kriminelle Ausländer sollen künftig aus der Zelle züruck ins Heimatland ausgeschafft werden.

  • Verschollen für immer?

    Seit 11 Tagen fehlt vom Flug MH370 und den 239 Menschen an Bord jede Spur. Man muss damit rechnen, dass die Maschine vielleicht nie gefunden wird. In der Luftfahrtgeschichte gibt es viele Beispiele von Flugzeugen, die für immer verschwunden blieben. «10vor10» zeigt Beispiele.

  • Newsflash

    Tote bei Amoklauf in der Türkei +++ Italien: Tausende Flüchtlinge gerettet +++ FED drosselt Anleihekäufe

  • Verfilmung des Wolfsmädchens

    Der Film «Shana – The Wolf’s Music» entstand nach der Romanvorlage der bekannten Jugendbuchautorin Federica de Cesco und setzt vollständig auf sogenannte «Real Actors». Das heisst auf Menschen, die genau aus dem Leben kommen, vom dem die Geschichte erzählt: In diesem Fall sind das die kanadischen Ureinwohner.