«10vor10» vom 24.7.2018

Beiträge

  • FOKUS: Tote bei Bränden in Griechenland

    «Unerträglich, eine Tragödie fürs ganze Land, für die es keine Worte gibt», so beschreibt es der griechische Premierminister. Zahlreiche Menschen haben in den Flammen Griechenlands ihr Leben verloren. «10vor10» berichtet über das Feuer und seine Folgen.

  • FOKUS: Einschätzungen von Sonderkorrespondent Werner van Gent

    Breitet sich das Feuer noch weiter aus? Griechenland kämpft häufig mit Waldbränden, trotzdem hat das Feuer Griechenland offenbar recht unvorbereitet getroffen. Warum? «10vor10» fragt den SRF-Sonderkorrespondent Werner van Gent live in Griechenland.

  • FOKUS: Die Zerstörung im Örtchen Mati

    Besonders hart hat das Feuer die 200-Seelen-Gemeinde Mati nahe Athen getroffen. «10vor10» war vor Ort und berichtet über die Reaktionen der Betroffenen und das Ausmass der Zerstörung.

  • Der künstliche Banker

    Es ist nur ein paar Jahre her, dass Kunden den Kontakt zu ihrem Banker in repräsentativen Schalter-Hallen suchten. Dann wanderte das Banking mehrheitlich dorthin, wo die Kunden ohnehin viel Zeit verbringen: ins Netz. Und in Zukunft? Da wird der Banker selbst digital. «10vor10» zeigt wie.

  • Generationenwechsel bei der BDP

    Bei kantonalen Wahlen hat die BDP nicht viel zu lachen. Will die BDP längerfristig überleben, muss etwas geschehen. Präsident Martin Landolt setzt deshalb auf eine Frischzellenkur – Ende 2019 will er als Präsident abtreten. Welche jungen Kräfte werden die Partei in Zukunft prägen?

  • Newsflash

    Dammbruch in Laos - Protestaktion von Bauern an der Tour de France - Feuerverbot in St. Gallen

  • Serie «Reise ans Ende der Welt»: Teil 1

    «Der coolste Sommerjob der Welt» - mit diesem Slogan warb das Arktis-Projekt um junge Forscherinnen und Forscher. Hunderte haben sich für das Casting beworben, ausgewählt wurden fünf engagierte junge Leute. Seit einer Woche berichten sie aus Spitzbergen über den Klimawandel in der Arktis. «10vor10» ist dabei.