«10vor10» vom 12.3.2019

Beiträge

  • FOKUS: Britisches Parlament lehnt Brexit-Abkommen erneut ab

    Trotz Last-Minute-Zugeständnissen aus Brüssel votieren die Abgeordneten in London erneut gegen das Brexit-Abkommen von Premierministerin Theresa May. Nun müssen sie entscheiden, ob das Land ohne Abkommen aus der EU ausscheiden soll.

  • Wer will noch mit der «737 Max 8» fliegen?

    Diverse Europäische Länder haben ihren Luftraum für Maschinen des Typs Boeing 737 Max 8 gesperrt. Anlass ist der Absturz einer solchen Maschine am Wochenende in Äthiopien. Vor einigen Monaten war bereits ein Flugzeug vom gleichen Typ verunglückt.

  • Sarah und Nuran sind wieder zu Hause

    Aufatmen bei Familie Trachsel. Die beiden entführten Mädchen Sarah und Nuran konnten gestern am Flughafen in Empfang genommen werden. Damit endet für die Mutter und die Grosseltern eine mehrjährige Odyssee. Die beiden Mädchen wurden seit dem 25. Juli 2014 von ihrem Vater in Ägypten festgehalten.

  • Bund soll den schweizweiten Umstieg auf Elektrobusse fördern

    Busse, die an Fahrleitungen hängen, stossen keine Abgase aus. Diesel hingegen verursachen hohe CO2-Emissionen. Der Umstellung auf Elektrobusse stehen aber die höheren Anschaffungskosten gegenüber. Der Bundesrat soll nun prüfen, ob man Verkehrsbetrieben da nicht finanzielle Starthilfe bieten kann, findet der Nationalrat.

  • Der Nanny Boom

    Immer mehr Familien in der Schweiz leisten sich eine Nanny. Mit den bis zu 25'000 Franken Steuerabzug, die der Nationalrat heute beschlossen hat, könnte diese Form der Betreuung NOCH häufiger werden.