«10vor10» vom 2.7.2018

Beiträge

  • Der Machtkampf zwischen Merkel und Seehofer

    Angela Merkel und Horst Seehofer. Zwei grosse Namen der CDU und CSU. Eigentlich heisst es momentan Merkel gegen Seehofer. Die Differenzen in der Flüchtlings- und Migrationspolitik entzweien die Bundeskanzlerin und den deutschen Innenminister. Soweit, dass dieser zwischenzeitlich sogar den Rücktritt angeboten hat.

  • Einschätzungen von Korrespondent Adrian Arnold

    Adrian Arnold, SRF Korrespondent in Berlin, mit ersten Einschätzungen über den weiteren Verlauf des Machtkampfs und die Zukunft der Union.

  • FOKUS: Hoher, heikler Besuch

    Der iranische Präsident Hassan Rohani ist heute Abend in Zürich gelandet. Als erstes stand ein Treffen mit Bundespräsident Alain Berset an. Rohani und seine Delegation werden den Besuch nutzen um für die iranische Wirtschaft zu weibeln. Denn die Sanktionen der USA betreffen auch die Schweiz. Und hiesige Unternehmen drohen Milliarden-Aufträge zu verlieren.

  • FOKUS: Der Machtpoker zwischen Iran und USA

    Der Iran: ein lukrativer Markt mit 80 Mio. Einwohnern. Jedoch verhindern die Sanktionen der USA viele Wirtschafts-Deals mit dem Ausland. Die USA haben derweil den Ton gegen den Iran verschärft. Es geht um die Atomfrage, um die Macht am Persischen Golf und nicht zuletzt um Erdöl.

  • Schule ohne Hausaufgaben

    Hausaufgaben sind ein höchst umstrittenes Thema. Sie fördern Stärken wie Selbstständigkeit und Problemlöseverhalten sagen Befürworter. Sie sind unfair sagen Kritiker, da nicht alle Kinder gleich viel Betreuung erhalten. Die luzernische Gemeinde Kriens schafft nun die Hausaufgaben ab.

  • Newsflash

    Rettung in Thailand +++ Demonstration vor OVS-Hauptsitz +++ Belgien im Viertelfinale

  • Die Openair-Softies

    Zu einem Openair gehören nach hergebrachter Art viel gute Musik, gute Stimmung und Campieren in Zelten, bei jedem erdenklichen Wetter. Genau auf Campieren verzichten mittlerweile bis zu 40% der Openair-Besucher. «10vor10» wollte wissen weshalb.