«10vor10» vom 12.10.2018

Beiträge

  • FOKUS: Flexiblere Arbeitszeiten

    Schweizerinnen und Schweizer sind zufrieden mit ihren Arbeitsbedingungen. Für viele Menschen sind allerdings ihre Arbeitszeiten eine zunehmende Belastung. Abhilfe schaffen sollen flexible Arbeitszeiten so Befürworter. Skeptiker des Modells sehen das anders.

  • FOKUS: Dieter Kissling erläutert die flexiblen Arbeitszeiten

    Dieter Kissling, Leiter des Instituts für Arbeitsmedizin, erläutert im Studio die Vor- und Nachteile von flexiblen Arbeitszeiten und die gesundheitlichen Folgen zunehmender Arbeitsbelastung.

  • Die Angst vor der Schlacht

    Idlib ist der letzte Rückzugsort der Rebellen in Syrien. Russland und die Türkei einigten sich im September darauf, rund um Idlib eine 20 km breite Pufferzone zu errichten. Mit ihr könnte die Gefahr einer Gross-Offensive durch die Regierungstruppen gebannt sein. Doch die Menschen in Idlib bleiben skeptisch.

  • Newsflash

    Noser und Schmid verzichten +++ Anpassung Verhüllungsverbot +++ Türkei lässt US-Pastor Brunson frei

  • Sie glänzen nicht mehr

    Sterne geben nicht nur im Showbusiness den Takt an, sondern auch in der Hotellerie. Bis jetzt zumindest. Das Bewertungssystem der Hotels scheint teilweise veraltet zu sein. Die Kundenbedürfnisse haben sich geändert. Die Onlinebewertung scheint den Sternen den Rang abzulaufen.

  • «Die Idee»: Retter des nicht-normierten Gemüse

    Freitag ist Ideentag bei «10vor10». Heute mit der Idee, tadelloses Gemüse, welches nicht in den Detailhandel kann, vor der Entsorgung zu bewahren. Solches nicht-normiertes Gemüse gelangt nicht in den Detailhandel, weil es nicht so aussieht wie das die Kunden wollen. Wo die Optik keine Rolle spielt, hat solches Gemüse aber eine zweite Chance.