«10vor10» vom 24.8.2018

Beiträge

  • Gewalt gegen Beamte beschäftigt die Schweiz

    Letztes Wochenende kam es in Zürich im grossen Stil zu Gewalt gegen Beamte. Die Krawallnacht hat das Thema wieder aktuell gemacht. Verschiedene Vorstösse fordern seit langem ein härteres Vorgehen in solchen Fällen. Dies könnte bald Realität werden.

  • Die Telefonate im illegalen Medikamenten-Handel

    Gestern machte «10vor10» einen Fall publik, in dem es um einen länderumspannenden illegalen Medikamenten-Handel geht. Involviert ist auch eine Zuger Handelsfirma. «10vor10» schaut heute nochmals genau auf die Telefonate zwischen Zug und Griechenland.

  • FOKUS: Flug Swissair 111 – 20 Jahre danach

    SR 111 – Ein Flugkürzel, das für das dunkelste Kapitel der Schweizer Luftfahrtgeschichte steht. Eine McDonnell Douglas MD-11 der Swissair auf dem Weg von New York nach Genf stürzt am 2. September 1998 in den Atlantik vor Halifax ab. «10vor10» ist nochmals dorthin gereist, um Augenzeugen von damals zu treffen.

  • FOKUS: Die Learnings aus Flug Swissair 111

    Ist der Fall Swissair 111 restlos geklärt? Diese Frage stellt sich auch 20 Jahre nach dem Unglück. Mehr noch: Welche Lehren hat die Branche aus dem Fall gezogen? «10vor10» hat den ehemaligen Sicherheitschef der Swissair getroffen. Und unerwartete Antworten erhalten.

  • Newsflash

    Streit um «Diciotti» +++ Gegen Verherrlichung +++ Vor der Stadtgrenze Berlins

  • «Die Idee»: Tiere als Frühwarnsystem für Naturkatastrophen

    Freitag ist Ideenzeit bei «10vor10». Heute mit der Idee, Tiere als Frühwarnsysteme für Naturkatastrophen zu nutzen. Tiere spüren oft instinktiv, wenn ein Unheil bevorsteht. Ohne moderne Technik kommt die Idee aber nicht aus.