«10vor10» vom 22.6.2018

Beiträge

  • FOKUS: Die Türkei steht vor der Wahl

    Die Türkei steht vor Wiederwahlen. Präsident Erdogan ist omnipräsent und sein Sieg schien so gut wie sicher. Bis jetzt. Es gibt eine Reihe von KandidatInnen, die ihm das Amt streitig machen. Eine Übersicht in diesem Beitrag, mit einer ersten Einschätzung von SRF-Korrespondentin Ruth Bossart aus Istanbul.

  • FOKUS: Eine gespaltene Gesellschaft

    Der Wahlkampf spaltet die Türkei. Für oder gegen Erdogan? Das ist die Frage, die seit einiger Zeit die Menschen in der Türkei beschäftigt. So sehr, dass viele sich in der Öffentlichkeit nur noch sehr überlegt äussern. SRF-Korrespondentin Ruth Bossart in Istanbul erläutert die Situation.

  • Wie krank macht das Arbeiten auf dem Bau?

    Morgen werden in Zürich Bauarbeiter auf die Strasse gehen. Ihre Frührente mit 60 ist gefährdet, weil die Stiftung, die diese finanziert, in Schieflage geraten ist. Arbeit auf dem Bau ist beschwerlich. Lärm, Dämpfe, Staub und Hitze setzen den Bauarbeitern zu. «10vor10» wollte wissen, wie krank diese Tätigkeit tatsächlich macht.

  • Eine neue Art von Vorsorge: Zeitvorsorge

    Zeit ist ein schwer fassbares Konzept. Sparen kann man sie auch nicht. Mit einem neuen Vorsorgemodell soll das aber möglich sein. Zeitvorsorge nennt sich das: Die Zeit, welche man für ehrenamtliche Hilfestellungen investiert, erhält man im gleichen Umfang als Hilfestellungen zurück. Das Modell gibt Anlass zur Diskussion.

  • Newsflash

    Letzter Kredit für Griechenland +++ OPEC einigt sich auf höhere Öl-Förderung

  • «Die Idee»: Kunst aus der Bibliothek

    Beim Wort «Kunst» denken die meisten gleich an grosse Meisterwerke, welche in grossen Auktionshäusern versteigert werden. Die Preise erreichen dabei nicht selten astronomische Höhen. Doch Kunst muss nicht so teuer und elitär sein. Mit Kunst aus der Artothek, kann man erschwingliche Kunst für eine gewisse Zeit geniessen.

  • Der erste WM-Sieg für die Schweiz

    Die Schweiz gewinnt gegen Serbien 2:1. «10vor10» zeigt die schönsten Momente.