«10vor10» vom 10.9.2018

Beiträge

  • Schweden als Trendbarometer für Europa?

    Schweden hat gewählt. Die rechtsnationalen Schweden-Demokraten haben zugelegt. Nicht so stark wie erwartet, trotzdem steht der Rechtsrutsch stellvertretend für die Stimmung in Europa. Die Flüchtlingskrise hat klassische Parteienkonstellationen aufgeweicht. «10vor10» mit einigen Fallbeispielen.

  • Wer soll zahlen?

    Wenn ein junger Mensch seine Lehre abbricht, stellen sich viele Fragen. Unter anderem auch solche über die Finanzen. Wer sorgt dafür, dass er durchs Leben kommt? Die Antwort lautet häufig «das Sozialamt». Die Eltern müssen nicht geradestehen. Nach dem Willen des Nationalrates soll sich dies nun ändern.

  • FOKUS: Start der Walfang-Konferenz

    Wale gelten als Könige der Meere. Majestätisch gehen sie ihren Weg durch die Ozeane. Noch haben Forscher viele Fragen zum Leben und Wesen der Wale. Während sie einst fast als ausgerottet galten, stehen sie seit den 80er-Jahren unter Schutz. Heute beginnt in Brasilien die internationale Walfang-Konferenz.

  • FOKUS: Renaissance des Walfangs in Island

    Trotz weltweiter Proteste jagt Island wieder Finnwale. Fast 200 Exemplare der gefährdeten Art stehen diesen Sommer auf der Abschussliste. Nicht nur Umweltschützer, auch immer mehr Isländer laufen dagegen Sturm. Vor allem die Unternehmen von Walbeobachtungs-Touren in Reykjavik kämpfen gegen das Geschäft mit dem Walfleisch.

  • Newsflash

    USA schliesst PLO-Vertretung +++ Ergänzungsleistung debattiert +++ FDP gegen Paket

  • Prickelnd animiert

    Erotische Szenen in einem Animationsfilm zeigen. Das war lange nicht so selbstverständlich wie heute. Monique Renault, eine Pionierin dieses Genres, wurde lange angefeindet und kritisiert. Mittlerweile gibt es junge Talente, die auch in dieses Genre eintauchen. Beim Animationsfilmfestival «Fantoche» stand die Erotik dieses Jahr sogar im Fokus.