«10vor10» vom 7.9.2018

Beiträge

  • Vor der Wahl: Welche Richtung schlägt Schweden ein?

    Am Sonntag wählt Schweden ein neues Parlament. Umfragen zeigen: Die rechts-nationalistischen Schweden-Demokraten dürften deutlich zulegen – ausgerechnet im liberalen, weltoffenen Schweden. «10vor10» hat sich in Schweden bei der Bevölkerung umgehört.

  • FOKUS: Der Kampf gegen einen gefährlichen Keim

    Seit anfangs Jahr breitet sich ein gefährlicher Keim im Berner Inselspital aus. VRE heisst der Keim, er ist resistent gegen viele Antibiotika. Rund 200 Patienten sind bis heute betroffen – und VRE ist nicht unter Kontrolle. Mittlerweile wurde auch das Bundesamt für Gesundheit aktiv. Was kann man gegen VRE tun?

  • FOKUS: Studio-Gespräch mit Infektiologe Andreas Widmer

    Wie kann man gegen Keime wie VRE vorgehen? Braucht es eine einheitliche, nationale Strategie? Diese Fragen beantwortet Andreas Widmer, Präsident des Nationalen Zentrums für Infektionsprävention und Leiter Spitalhygiene am Universitätsspital Basel.

  • Schwarze Football-Spieler: Wenn Sport zu Politik wird

    In den USA geht die Kontroverse um schwarze Football-Spieler, die während der Nationalhymne aus Protest gegen Polizeigewalt und Rassismus knien, weiter. Colin Kaepernick hat vor zwei Jahren mit dem stillen Protest angefangen. Jetzt ist er Gesicht einer Kampagne von Nike. In den USA gehen die Wogen hoch.

  • Newsflash

    Gespräche um Idlib-Offensive +++ Brückeneinsturz Genua: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Autobahnbetreiber +++ Messerangriff auf Präsidentschaftskandidat

  • «Die Idee»: Arbeitslose leisten Nachbarschaftshilfe

    Rasen mähen, ein Regal zusammenbauen, eine Lampe installieren – was tun, wenn man niemanden kennt, der dabei helfen kann? In Paris gibt es dafür die sogenannten «Lulus»: Langzeitarbeitslose, die einem bei solchen Kleinigkeiten zu moderaten Preisen helfen. An kleinen Kiosken kann man die Dienste bestellen.