Geiselnahme, arbeiten und arm bleiben, in 50 Minuten verurteilt

Beiträge

  • Geiselnahme in Algerien

    Bei einem Überfall auf eine algerische Gasförderanlage haben Dschihadisten rund 40 Arbeiter in ihre Gewalt gebracht. Der Anschlag ist wahrscheinlich eine Racheaktion wegen der Intervention Frankreichs in Algeriens Nachbarland Mali.

  • Weniger als 4000 Franken pro Monat

    Geht es nach dem Bundesrat, soll es weiterhin möglich sein, für einen Vollzeit-Job weniger als 4000 Franken pro Monat zu erhalten. Wie viel Geld braucht es in der Schweiz, um ein würdiges Leben führen zu können?

  • Zuppiger verurteilt

    Das Bezirksgericht Zürich hat den ehemaligen SVP-Nationalrat und Bundesratskandidaten Bruno Zuppiger wegen mehrfacher Veruntreuung verurteilt. Zuppiger erhielt eine bedingte Freiheitsstrafe von 13 Monaten sowie eine Geldstrafe von 1500 Franken.

  • Umstrittene Deals

    Das Urteil gegen Zuppiger entstand im abgekürzten Verfahren. Es kam zu keiner eigentlichen Hauptverhandlung, weil sich Zuppiger und die Staatsanwaltschaft auf einen Deal geeinigt hatten. Solche Deals nehmen vor allem bei prominenten Angeklagten immer mehr zu.

  • Schärferes Waffengesetz

    Der Amoklauf an der Schule von Newtown, bei dem 27 Kinder und Erwachsene getötet wurden, bleibt nun doch nicht ohne politische Folgen: Präsident Obama will das Waffen-gesetz deutlich verschärfen.

  • Lügen über Lügen

    Lance Armstrong hat über Jahre notorisch getrickst und gelogen. Nun soll er zum grossen Geständnis angesetzt haben. Sein TV-Auftritt bei der Talkmasterin Oprah Winfrey sorgt bereits im Vorfeld für Spekulationen. Armstrong soll hohe Vertreter des Weltradsportverbandes beschuldigen, sie hätten von seinem Dopingkonsum gewusst.

  • Newsflash

    Fehlalarm bei Skyguide +++ Pannenserie bei Dreamliner +++ London: Tote bei Helikopterabsturz

  • Tarantinos Blutspur

    In seinem neusten Film «Django Unchained» setzt der Regisseur Quentin Tarantino erneut auf Gewalt und Brutalität als Stilmittel. Ist das blosse Effekthascherei oder sozusagen eine hohe Kunst des Blutvergiessens?