«10vor10» vom 30.8.2013

Beiträge

  • Keine Zweifel am Giftgas-Einsatz

    Die USA steuern immer klarer auf einen Militärschlag gegen Syrien zu. Wegen des Giftgas-Angriffs nahe Damaskus zieht Obama eine «begrenzte» Militäraktion in Betracht. US-Aussenminister John Kerry sagte, dass Assad ein Verbrecher und Mörder sei. Strategie-Experte Kurt Spillmann analysiert die Situation live im Studio.

  • Steuerdeal mit den USA unterzeichnet

    Nach jahrelangen Verhandlungen haben sich die Schweiz und die USA im Steuerstreit geeinigt. Der Deal soll den Banken ermöglichen, einen Schlussstrich unter ihre kriminelle Vergangenheit zu ziehen. Finanzministerin Eveline Widmer-Schlumpf zeigt sich erleichtert. Doch die Banken sind noch nicht aus dem Schneider.

  • Grosse Aufgaben für Heinz Karrer

    Heinz Karrer wurde einstimmig zum neuen Präsidenten der Economiesuisse gewählt. Der 54-jährige Geschäftsmann soll dem Wirtschaftsdachverband wieder zu mehr Glaubwürdigkeit verhelfen. Will er erfolgreich sein, muss er vor allem die Mitglieder wieder vermehrt in eine Richtung trimmen.

  • Thai-Boxen als Therapie

    Der Fall Carlos sorgt für Schlagzeilen. Die Kosten für die aufwändige Betreuung des verurteilten Straftäters belaufen sich auf 29'000 Franken pro Monat. Experten kritisieren die Zürcher Behörden. Weiter steht zur Diskussion, ob es Sinn macht, gewalttätige Jugendliche mit Kampfsport zu therapieren.

  • Newsflash

    Keine Fehler bei Behörden +++ SBB: mehr Sicherheit +++ Neue Unruhen in Ägypten

  • Mit George Clooney durchs All

    In Venedig laufen die 70. Internationalen Filmfestspiele. Der Eröffnungsfilm «Gravity» spielt im All. Die Hollywoodstars George Clooney und Sandra Bullock kämpfen als Astronauten um ihr Leben. Auf der glamourösen Premiere richteten sich alle Augen auf Clooney – auf der Leinwand stahl ihm aber Bullock die Show.