Harsche Kritik, Barrosos Kampfansage, Nach dem Fall Carlos

Beiträge

  • Brisanter Bericht zum Datenklau

    Wie war es möglich, dass im April 2012 ein Informatiker des Schweizer Nachrichtendienstes tausende geheime Daten stehlen konnte? Das hat die Geschäftsprüfungsdelegation untersucht und präsentierte heute ihren Bericht. Bei der Informatik des Schweizer Nachrichtendiensts gebe es gravierende Sicherheitsmängel. Rücktrittsforderungen an Geheimdienstchefs Markus Seiler werden laut.

  • Syrien-Verhandlungen am G20-Gipfel

    Am G20-Gipfel wird ab heute über Wirtschafts- und Finanzfragen diskutiert. Doch der Krieg in Syrien beschäftigt die Staats- und Regierungschefs auch dort. US-Präsident Obama und der russische Gastgeber Putin treffen hier erstmals seit den Diskussionen um einen möglichen Militärschlag aufeinander.

  • Steuerparadiese unter Druck

    Der Präsident der Europäischen Kommission sagt heute am Rande des G20-Gipfels, dass Steuerbetrug und -hinterziehung bald ein Ende haben sollen. Eines der grössten Steuerparadiese der Welt sind die British Virgin Islands. Eine halbe Million Schein-Firmen sind dort ansässig. «10vor10» ging den Briefkastenfirmen auf den karibischen Inseln nach.

  • Kampfsport als Therapie

    Viele Therapie-Methoden sind beim jugendlichen Straftäter «Carlos» gescheitert – bis er mit Thaibox-Training begann. Seither ist er offenbar nicht mehr gewalttätig geworden. Ist Kampfsport demnach eine geeignete Methode, um gewalttätige Jugendliche wieder in die Gesellschaft zu integrieren?

  • Newsflash

    Bundesrat für mehr Waffenexporte +++ Ägypten: Anschlag auf Minister +++ Smartphone fürs Handgelenk

  • Schlicht und Schwarz – Christa de Carouge

    Nach 25 Jahren gibt Christa de Carouge ihr Geschäft in der Mühle Tiefenbrunnen in Zürich auf und präsentiert ihre letzte Kollektion. Zeitgleich erscheint ihre Biografie. Seit über 30 Jahren ist sie erfolgreich als Modemacherin tätig und bekannt für ihre schlichte und vor allem schwarze Mode. «10vor10» hat die Künstlerin getroffen.