«10vor10» vom 14.8.2015

Beiträge

  • FOKUS: Historischer Besuch in Kuba

    Seit 1945 hat mit John Kerry erstmals ein US-Aussenminister Kuba besucht. Höhepunkt war die Eröffnung der Botschaft in Havanna. Dort wurde feierlich die US-Flagge gehisst.

  • FOKUS: Skepsis unter den Kubanern

    Die Menschen in Kuba beobachten die Annäherung mit den USA zum Teil mit gemischten Gefühlen. Noch trauen viele ihrer Regierung nicht, dass sich an ihrer schwierigen Situation auch tatsächlich etwas ändert. Weshalb viele Kubaner kritisch sind, zeigt der 10vor10 Bericht.

  • Einladung zum Schwarzfahren

    Der Swiss-Pass, auf dem neu das GA oder das Halbtax der SBB gespeichert sind, soll Schwarzfahrer begünstigen. Denn unter anderem dauert die Kontrolle der Zugsbegleiter um einiges länger. Dies sorgt nicht nur bei der Gewerkschaft sondern auch bei der Konsumentenschützerin für Kritik.

  • Startschuss für die neuen Banknoten

    Die Schweizerische Nationalbank hat am Freitag die neuen Banknoten vorgestellt. Die Fünfziger-Note macht den Anfang und kommt ab April 2016 in Umlauf.

  • Internationale Schulen in der Krise

    Internationale Schulen in der Schweiz stehen vermehrt unter wirtschaftlichem Druck. Insbesondere weil Firmen ihren Ausländischen Mitarbeitern immer mehr Leistungen kürzen. Jetzt mussten gar einige Schulen schliessen.

  • Newsflash

    +++ Grünes Licht für Hilfspaket +++ Markwalder behält Immunität +++ Drama am Creux-du-Van +++

  • Der Grandseigneur unter den Dirigenten

    Der Dirigent Bernard Haitink eröffnete am Freitag das Lucerne Fesitval. Der mittlerweile 86 Jährige Niederländer gehört zu den ganz Grossen seiner Klasse. Normalerweise meidet er Kameras und TV-Interviews – doch für 10vor10 hat er eine Ausnahme gemacht.