Hohe Zustimmung, umstrittener Rabatt, der Bär ist tot

Beiträge

  • Weiterhin klarer Vorsprung

    10 Tage vor der Abstimmung würden 64 Prozent für die Abzocker-Initiative stimmen. Normalerweise verliert eine Initiative im Lauf der Zeit an Zustimmung und das Nein-Lager wächst. Doch bei der Abzocker-Initiative hält sich der Vorsprung fast unverändert.

  • Schlussspurt vor Abstimmung

    Laut neusten Umfragen würden 59 Prozent für die Raumplanungs-Initiative stimmen. (plus von 5 Prozent). Die Zustimmung zum Familienartikel steht aktuell bei 55 Prozent (minus 11 Prozent).

  • Die Profiteure des verbilligten Stroms

    Eigentlich müssen in der Schweiz alle pro verbrauchte Kilowattstunde Strom eine Ökostrom-Abgabe zahlen. 29 Industriebetriebe mit hohem Stromverbrauch erhalten jedoch einen Rabatt. Dieser ist stark umstritten. «10vor10» zeigt erstmals, wer profitiert.

    Mehr zum Thema

  • M13 ist tot

    Der Bär M13 ist im bündnerischen Puschlav abgeschossen worden. Er war zu neugierig auf den Menschen und das, was es in den Dörfern zu futtern gibt. Über die Frage, ob er den Menschen tatsächlich gefährlich nahe gekommen ist, ist nun ein Streit ausgebrochen.

  • Zukunft der Bären in der Schweiz

    Ist es in der dicht besiedelten Schweiz möglich, dass Mensch und Raubtier friedlich nebeneinander leben? Oder haben Bär und Wolf keinen Platz? Diese Kontroverse ist mit dem Abschuss des M13 neu befeuert worden.

  • Newsflash

    Bulgarien: Regierungsrücktritt +++ Spanien: Rajoy vor Parlament +++ Kinderbuchautor Otfried Preussler gestorben

  • Spielabend vor dem Touchscreen

    In der Spielzeugbranche findet eine Touchscreen-Revolution statt. Tablet-Computer und Smartphones sind derart beliebt, dass sie bald den Videospiel-Konsolen den Rang ablaufen könnten. Und selbst traditionelle Brettspiele werden immer mehr via Touchscreen gespielt.