«10vor10» vom 27.12.2016

Beiträge

  • USA und Japan: Eine belastete Freundschaft

    Im Zweiten Weltkrieg waren die USA und Japan erbitterte Feinde. Seit der Attacke auf Pearl Harbor vor 75 Jahren sind die beiden Länder aber sowohl wirtschaftlich als auch militärisch näher zusammengerückt. Denn für Japan sind gute Beziehungen mit den USA Gold wert.

  • Liveschaltung zu Peter Düggeli

    USA-Korrespondent Peter Düggeli erklärt, wieso Japan und die USA gerade jetzt Wert auf eine solche historische Symbolik legen und was sich ändert, wenn dereinst Donald Trump im Weissen Haus sitzt.

  • Die Ausnahmen bei der Swissness

    Um als Schweizer Produkt zu gelten, muss mindestens 80 Prozent des Inhalts aus der Schweiz kommen – dieses Gesetz tritt Anfang 2017 in Kraft. Die Lobbyarbeit der Lebensmittelbranche hat aber bewirkt, dass in der Verordnung rund 60 Ausnahmen stehen. Doch nicht alle Schweizer Hersteller reissen sich um die Swissness.

  • Teure Sicherheit an der Ski-Weltmeisterschaft

    Kurz vor der Ski-Weltmeisterschaft in St. Moritz wurde bekannt, dass der Event mehr kosten wird als ursprünglich geplant. Grund dafür: Die Kosten für die Sicherheit sind markant gestiegen. Jetzt stellt sich die Frage, wer in Zukunft für die steigenden Sicherheitskosten von Grossanlässen aufkommen wird.

  • Newsflash

    Prozess-Auftakt gegen Putschisten in der Türkei +++ Obdachlosen angezündet: Sieben Festnahmen +++ Carrie Fisher gestorben

  • Roadtrip durch die Alpen: Die Schweiz

    Der zweite Teil der «10vor10»-Weihnachtsserie führt nach Zermatt, wo jedes Jahr tausende Touristen zu Matterhorn und Co. pilgern. Doch neben Skipisten und Luxus-Shops gibt es auch im Walliser Bergort noch ein Dorfleben. Besonders stark geprägt ist dieses durch den Glauben der Bevölkerung von Zermatt