«10vor10» vom 23.7.2018

Beiträge

  • Mesut Özils Rücktritt elektrisiert

    Tritt ein Spitzensportler zurück, sehen wir normalerweise Würdigungen in der Presse und ein paar Erinnerungen auf Facebook. Der Rücktritt von Mesut Özil aus der deutschen Fussball-Nationalmannschaft löste heute jedoch eine grosse Debatte aus, weil es nicht um Sport, sondern um Politik und Identität geht.

  • Einschätzungen aus Istanbul

    Die offizielle Türkei hat Özil zum Ausscheiden aus der Nationalmannschaft gratuliert. Ist dies als politische Äusserung zu verstehen? Wie wird die Causa Özil in der Türkei diskutiert? «10vor10» fragt die ARD-Korrespondentin Katharina Willinger live in Istanbul.

  • FOKUS: HIV in der Schweiz

    Die rote Schleife symbolisiert seit zwanzig Jahren die Solidarität mit AIDS-Kranken. Dieses Bewusstsein steht auch im Zentrum der Welt-Aids-Konferenz, die heute in Amsterdam begonnen hat. Wo stehen wir gesellschaftlich und medizinisch im Umgang und in der Bekämpfung von HIV?

  • FOKUS: Der HIV-Selbsttest

    Diagnose HIV – was das für Betroffene bedeutet, hängt stark davon ab, wo diese leben. Jetzt kommt noch eine weitere medizinische Innovation dazu: der HIV-Schnelltest. Ab Herbst ist er in Schweizer Apotheken erhältlich. «10vor10» berichtet aus Frankreich über die Erfahrungen von drei Jahren Selbst-Diagnose.

  • Uber-Urteil zieht sich hin

    Ob «Uber» ein Arbeitgeber ist - mit entsprechenden Pflichten gegenüber seinen Angestellten und was die Sozialversicherungen angeht – darüber streiten Juristen seit Jahren. Mit Spannung wurde darum das heutige Urteil des Sozial-Versicherungs-Gerichts erwartet. Für Klarheit sorgt es aber kaum.

  • Newsflash

    Sergio Marchionne im Unispital Zürich - Schlagabtausch zwischen Trump und Rohani - Waldbrand in Griechenland

  • Shaggy und Sting: zwei Musikstile, eine Bühne

    Er landete in den 90er Jahren einen Hit um den andern und machte gerne einen auf dicke Hose: der Jamaikaner Shaggy. Der feinfühlige Brite Sting ist seit Jahrzehnten unterwegs mit Welthits wie «Englishman in New York». Gestern spielten die zwei Weltstars zusammen auf einer Bühne bei Genf.