«10vor10» vom 18.2.2013

Beiträge

  • Strengere Regeln fürs Partyvolk

    Das Nachtleben in der Schweiz hat sich in den vergangenen Jahren verändert. Schweizer Städte suchen Rezepte gegen Gewalt, Lärm und liegengebliebenen Abfall. Der Städteverband hat einen Bericht mit möglichen Massnahmen gegen die Auswüchse der Partykultur zusammengestellt. Probleme bereitet vorab der Alkohol. «10vor10» sprach mit Jugendlichen.

  • Pferdefleisch-Skandal weitet sich aus

    Der Pferdfleisch-Skandal zieht auch in der Schweiz weitere Kreise. Coop, Manor, Lidl und weitere Detailhändler nehmen mehrere Fertigprodukte aus dem Verkauf. Die Fertiggerichte enthalten fälschlicherweise Pferdefleisch.

  • Vasellas Millionen – «unverschämt aber legal»

    Ein Sturm der Entrüstung geht durchs Land, seit publik wurde, dass Daniel Vasella nach seinem Abgang als Verwaltungsratspräsident bei Novartis 72 Millionen Franken erhält. Das millionenschwere Konkurrenzverbot ist laut Experten jedoch zulässig. Handelt es sich vielleicht um eine versteckte Abgangsentschädigung? «10vor10» sprach mit Arbeitsrechts- und Wirtschaftsexperten.

  • Schweizer Know-how für Mexiko

    In Mexiko wird derzeit der längste Abwassertunnel der Welt gebaut. Die Schweiz hilft mit ihrem Know-how beim Bau des 62 Kilometer langen Tunnels. «10vor10» war am vergangenen Wochenende mit Wirtschaftsminister Johann Schneider-Amman in Mexiko unterwegs und ist mit ihm in die Stollen des Riesen-Tunnels gestiegen.

  • Experten warnen vor Selbstdiagnose-Apps

    Zahlreiche Apps für Smartphones bieten medizinische Diagnosen an. Patienten können sich damit selbst diagnostizieren und erhalten Behandlungsratschläge. Gesundheitsexperten warnen jedoch vor unprofessionellen Diagnosen, die die Patienten verwirren könnten. Im App-Markt mischen auch schweizerische Krankenkassen mit.

  • Newsflash

    Gespräche mit China +++ Spanien: Streik bei Iberia +++ Chavez in Venezuela

  • Highlights der Basler «Schnitzelbängg»

    Am Montagmorgen begannen in Basel die «drey scheenschte Dääg». Der liebevolle Spott der Schnitzelbänggler galt später am Abend beispielsweise dem Papst-Rücktritt, sowie dem Ski- und Lasagne-Debakel. «10vor10» zeigt erste Highlights.