«10vor10» vom 17.6.2015

Beiträge

  • FOKUS: Kehrtwende des Bundesgerichts

    Das Bundesgericht hat heute neu darüber geurteilt, wer Anspruch auf eine Invalidenversicherung hat und wer nicht. Was das neue Urteil für Patienten mit Schmerzen oder psychischen Leiden heisst, zeigt «10vor10».

  • FOKUS: Folgen für die Invalidenversicherung

    Mit den vergangenen IV-Revisionen hat die Politik die Hürden immer höher gesteckt, eine IV-Rente zu bekommen. Jetzt stellt das Bundesgericht alles in Frage. Ob die Politiker nun über die Bücher müssen, klärt «10vor10» in Bundesbern ab.

  • Interview mit Bundesanwalt Michael Lauber

    Der Bundesanwalt Michael Lauber ist heute wiedergewählt worden. Das internationale Medieninteresse galt aber nicht seiner Wahl, sondern den Äusserungen zu den Ermittlungen rund um die Fifa, den WM-Vergaben sowie möglichen Befragungen von Sepp Blatter.

  • Jungparteien vereint gegen Überwachung

    Das Parlament hat sich heute dem Thema Überwachung gewidmet und sich für eine gesetzliche Ausweitung ausgesprochen. Ginge es nach den Jungparteien von SVP, SP und FDP, wäre das Gesetz nicht durchgekommen.

  • Kaudroge aus Afrika

    In Ländern wie Jemen, Somalia und Äthiopien ist Khat eine Alltagsdroge. Die Reportage von «10vor10» blickt nach Afrika, wo die Kaudroge Khat herkommt und wo ganze Regierungen vom Handel profitieren.

  • Newsflash

    US-Leitzins bleibt auf Rekordtief +++ Griechen-Demo gegen Sparpolitik +++ EU verlängert Wirtschaftssanktionen

  • Explodierende Preise auf dem Kunstmarkt

    Für Kunst werden immer höhere Preise bezahlt, jüngst etwa über 140 Millionen Dollar für eine Figur von Giacometti. «10vor10» zeigt, dass diese Preisspirale negative Konsequenzen hat für Schweizer Museen.