«10vor10» vom 27.2.2015

Beiträge

  • Klima-Streber Schweiz?

    Der Bundesrat hat heute seine Ziele für die Treibhausgas-Emissionen bis 2030 vorgestellt: Um 30 Prozent sollen diese gesenkt werden. Aus Sicht der Umweltverbände ist dies klar zu wenig. Für die Wirtschaftsakteure zu viel. «10vor10» zeigt, wie die Schweiz im internationalen Vergleich beim Klimaschutz abschneidet.

  • Ursache der Bahn-Kollision geklärt

    Vor einer Woche kollidierten im zürcherischen Rafz zwei Züge. Dabei wurden sechs Personen verletzt. Heute informierte die SBB über die Unglücksursache: einer der Züge hat ein Rotlicht überfahren.

  • Akademiker statt Bauern

    Die Kandidatur von Verleger und Journalist Roger Köppel für den Nationalrat steht für einen bemerkenswerten Wandel der SVP. Die traditionellen Vertreter der Partei waren lange Gewerbler und Bauern. Nun übernehmen zunehmend jüngere, urbanere und studierte Exponenten die Schalthebel in der Partei.

  • Streaming-Plattform schreckt Kinderschützer auf

    Im Internet geben Kinder und Jugendliche grosszügig Informationen über sich preis – derzeit im Trend ist die Streaming-Plattform Younow. Hier wird live aus dem Kinderzimmer gesendet. Kinderschützern sind solche Portale ein Dorn im Auge. «10vor10» fragt: Braucht es Gesetzesverschärfungen?

  • Erdogans Kampf gegen den Alkohol

    Die türkische Regierung unter dem konservativen Präsidenten Erdogan will den Prinzipien des Islam besser Rechnung tragen und kämpft gegen den Ausschank von Alkohol: massive Steuererhöhungen, Verkaufseinschränkungen und administrative Schikanen sind ihre Waffen. Treffen dürfte dies vor allem den Tourismussektor.

  • Newsflash

    SR Technics streicht 250 Stellen +++ Deutschland: Bundestag sagt Ja zur Verlängerung des Griechenland-Hilfsprogramms +++ Mr. Spock-Darsteller: Leonard Nimoy gestorben

  • Allein unter Männern

    Vergangenes Wochenende ist mit dem legendären «Daytona 500»-Rennen in Florida die Nascar-Saison eröffnet worden. Auch eine Frau fährt mit und misst sich Rennen für Rennen mit 56 männlichen Mitstreitern: Danica Patrick.