«10vor10» vom 23.3.2017

Beiträge

  • Türkischer Aussenminister trifft Didier Burkhalter

    Zehn Tage nach seiner Absage ist der türkische Aussenminister Cavusoglu nun doch in die Schweiz gekommen. Er hat heute Aussenminister Didier Burkhalter getroffen. Dies nachdem mehrere Länder Europas öffentlich gemacht hatten, dass Erdogans Minister und Parteikollegen nicht willkommen sind.

  • FOKUS: London nach dem Attentat

    Es ist inzwischen ein trauriges Ritual: Erst der Anschlag, der Schock, dann der öffentliche Aufruf: Wir stehen zusammen, wir lassen uns nicht unterkriegen. Auch in London vermischen sich nach dem Attentat Angst und Kampfgeist.

  • FOKUS: Interview mit dem Terrorismus-Forscher Peter Neumann

    Peter Neumann ist einer der renommiertesten Terrorismus-Forscher – seit über 20 Jahren beschäftigt er sich mit internationalem Terrorismus. «10vor10» hat ihn in Brüssel interviewt.

  • Schweizer Firmen trotzen Google

    Auch vom Internet-Giganten Google lassen wir uns nicht auf der Nase herumtanzen - diese Botschaft schickten heute gleich zwei grosse Schweizer Firmen ans Unternehmen. Weil Google ihre Werbung direkt neben anstössigen oder rechtsextremen Videos platziert hat, stoppen sie die Werbung.

  • Kämpfer für die Rentenreform

    Er ist einer der Architekten der Rentenreform, die das Parlament letzte Woche denkbar knapp verabschiedet hat: SP-Ständerat und Gewerkschaftspräsident Paul Rechsteiner. Bevor das Volk im Herbst entscheidet, muss er jetzt die eigene Basis - die Delegierten des Gewerkschaftsbunds - überzeugen.

  • Newsflash

    Schäden am Luzerner Bahnhof sind grösser als erwartet +++ Munitionslager in der Ost-Ukraine explodiert +++ Abstimmung zu «Obamacare» verschoben

  • James Blunt findet seine Inspiration in Verbier

    Morgen bringt James Blunt sein neues Album «The Afterlove» heraus, das elektronischer klingt, als gewohnt. «10vor10» hat den britischen Singer-Songwriter in Verbier getroffen, wo er ein Chalet besitzt und mit Freunden ein Restaurant betreibt.