«10vor10» vom 24.1.2017

Beiträge

  • Martin Schulz kandidiert für das Kanzleramt

    Eigentlich hätte Angela Merkel gegen Sigmar Gabriel antreten sollen. Heute sagte Gabriel jedoch überraschend die Kandidatur fürs Kanzleramt ab. Martin Schulz ist nun der neue, der für die SPD ins Duell geht. Hat er das Zeug dazu?

  • Einschätzungen von Adrian Arnold aus Berlin

    SRF-Korrespondent Adrian Arnold beantwortet Fragen über die Kandidatur von Martin Schulz, dessen Chancen gegen Angela Merkel und welche Rollen Parteien wie die AfD im Wahlkampf spielen.

  • Trump genehmigt Bau von Öl-Pipelines

    Trump hat zwei Dekrete unterzeichnet, mit denen er sowohl die «Keystone-XL»- als auch die «Dakota-Access»-Pipeline genehmigt. Beide Projekte hat sein Vorgänger Barack Obama aus Klimaschutzgründen blockiert.

  • Arbeitsmodelle der Zukunft

    Arbeitszeiten sind flexibler geworden, teils aber auch unübersichtlicher. Berufliche E-mails jederzeit checken, Abendschichten und Home Office gehören dazu. Das Arbeitsgesetz soll jetzt diesem neuen Alltag angepasst werden. «10vor10» berichtet über die Pros und Kontras.

  • FOKUS: Kampf gegen Hepatitis C

    Hepatitis-C-Infizierte Menschen können seit rund 3 Jahren mit einer neuen Generation von Medikamenten behandelt werden, die sehr effektiv ist. Letztes Jahr hat das BAG den Kreis der Behandlungs-berechtigten erweitert. Seither sind aber nicht mehr, sondern gar weniger Menschen therapiert worden.

  • FOKUS: Studiogespräch mit Daniel Koch (BAG)

    Medikamente gegen Hepatitis C sind sehr teuer und das BAG hat verfügt, das nur Patienten mit bestimmten Beschwerden diese Medikamente erhalten. Daniel Koch, Leiter der Abteilung für «Übertragbare Krankheiten» des BAGs stellt sich der Kritik an der Vorgehensweise des Bundes.

  • Newsflash

    Brexit: GBs Oberster Gerichtshof hat Parlament mehr Mitsprache beim EU-Austritt eingeräumt +++ Hollywood: «La La Land» mit 14 Oscar-Nominierungen

  • «Usgrächnet Gähwilers»

    Therese schmeisst den Haushalt, Ralph ist Anwalt und aufstrebender Lokalpolitiker. Die Gähwilers, die ultimativen Bünzlis. Furchtbar also, als auffliegt, dass der Gärtner ein Sans Papier ist. «Usgrächnet Gähwilers» ist eine Politsatire, nominiert für den Publikumspreis an den Solothurner Filmtage.