«10vor10» vom 17.5.2016

Beiträge

  • FOKUS: Milchmarkt am Boden

    Der Milchpreis in der EU ist im Keller: Weniger als 20 Cent zahlen einige deutsche Molkereien den Milchbauern. Um ihre Kosten zu decken, bräuchten die Bauern rund doppelt so viel. Was sind die Gründe für den Preiszerfall und droht den Schweizer Milchbauern das gleiche Schicksal?

  • FOKUS: Importmilch ruiniert afrikanische Bauern

    Die Supermärkte in der Hauptstadt von Burkina Faso werben mit billiger Importmilch. Neben den Milchpulver-Dosen aus Europa stapelt sich die Frischmilch der lokalen Molkerei. Diese verkauft sich schlecht, denn sie kostet dreimal so viel wie das importierte Milchpulver. Das gefährdet die Existenz der lokalen Bauern.

  • Kontroverse um Lehrplan 21 im Baselbiet

    Der erste Lehrplan für die ganze Deutschschweiz stösst auf allerlei Kritik und Verbesserungswünsche. Im Baselbiet wird am 5. Juni über eine Initiative abgestimmt, die verlangt, dass das Kantonsparlament und nicht ein Expertengremium den neuen Lehrplan absegnet.

  • «Switcher» vor dem Aus

    Mit «Switcher» wollte Robin Cornelius in der Textilindustrie fairere und nachhaltigere Arbeitsbedingungen schaffen. Nun steht die Kleidermarke vor dem Konkurs. Am Schweizer Unternehmenshauptsitz herrscht Untergangsstimmung: Keine Löhne, keine Ware, kein Management mehr – und keine Erklärung von den Besitzern.

  • Newsflash

    Syrien: Spitzenpolitiker beraten sich in Wien +++ Irak: Bomben-Anschläge mit 72 Toten +++ Schweiz: Viele Zeckensticke registriert

  • Adele – das Geheimnis hinter ihrem Erfolg

    Ihr Videoclip von «Hello» wurde bis heute über 1,5 Milliarden Mal auf Youtube angeklickt und stürmte in über 100 Ländern die Chart-Spitze. Adele punktet aber nicht nur mit ihrer Stimme, sie versteht es auch, sich und ihre Musik möglichst medienwirksam zu inszenieren.