«10vor10» vom 3.10.2017

Beiträge

  • FOKUS: Trauriges Ritual nach jedem neuen Amoklauf

    «Das Recht auf den Besitz und das Tragen von Waffen soll nicht verletzt werden.» So steht es im zweiten Zusatzartikel der amerikanischen Verfassung, geschrieben vor 226 Jahren. Heute, nach dem Schrecken von Las Vegas, wird in den USA erneut diskutiert, wie absolut dieses Recht sein soll.

  • FOKUS: Einschätzungen aus Las Vegas

    Werden die Diskussionen um das Waffenrecht auch vor Ort, in Nevada, geführt? Können Präsident Donald Trump nun handeln? «10vor10» fragt SRF-Korrespondent Peter Düggeli live in Las Vegas.

  • FOKUS: Das Mindset eines Amoktäters

    Waffen, das ist ein greifbares Thema: Zugang, Bauart, Munition - alles lässt sich definieren und damit diskutieren. Schwieriger sieht es mit der Frage aus, was im Kopf eines Mörders vorgeht, wenn er auf Unbekannte schiesst. «10vor10» hat mit einem der führenden Kriminal-Psychologen der Schweiz gesprochen.

  • Facebook will genauer hinschauen

    Bei den US-Wahlen im letzten Jahr haben rund 10 Millionen User russisch-gesteuerte Wahl-Werbung gesehen, wie der Konzern bekannt gab. Nun will Facebook die Spielregeln für politisch motivierte Werbung ändern. Ein Heer von Prüfern soll solche Manipulationen in den Griff bekommen.

  • Wohnen auf dem Land: Idylle, Ruhe – Stallgeruch

    Der Geruch von Bauernhöfen gehört hier einfach dazu, möchte man sagen. Doch so einfach ist es nicht: Richtlinien regeln das Zusammenleben im ländlichen Raum, auch bei der Frage des Geruchs. Das Regelwerk wird momentan überarbeitet - eine hochpolitische Frage.

  • Newsflash

    Drei amerikanische Wissenschaftler erhalten den Physik-Nobelpreis +++ USA verweist 15 kubanische Diplomaten des Landes +++ Katalanen demonstrieren gegen Polizeigewalt

  • Ungezwungen auf Tuchfühlung gehen

    124 Filme gibt es dieses Jahr am Filmfestival Zürich zu sehen. Doch für viele Festivalbesucher geht es um mehr als nur um den Filmgenuss. Die grossen Festivals wie Zürich und Locarno haben sich zu eigentlichen Networking-Plattformen entwickelt. Im Glanz und Glamour trifft sich Geschäftswelt und die Politik.