«10vor10» vom 30.1.2019

Beiträge

  • FOKUS: Die Post auf Abwegen

    Wie schweizerisch ist der gelbe Riese? Die Posttochter «Swiss Post Solution» stösst Mitarbeiter und Politiker vor den Kopf: Für ein zweitägiges Seminar werden 100 Kadermitarbeiter, die meisten aus Europa, nach Vietnam geflogen. Gewerkschaften und Politiker sind empört über das Verhalten des Staatsbetriebes.

  • FOKUS: Schweizer Unternehmen und der CO2-Ausstoss

    Wie gehen Schweizer Unternehmen und die Verwaltung generell mit der CO2-Problematik um? Alle müssen über die Bücher, wenn die Klima-Ziele mehr sein sollen als heisse Luft.

  • Sichert Big Data die Zukunft der Pharmaindustrie?

    In Zukunft soll Big Data so selbstverständlich zum Business der Pharmaindustrie gehören wie Pillen und Salben. Novartis sucht für ihr Datenbusiness Mitarbeiter, während im klassischen Geschäfft gerade rund 2000 Stellen allein in der Schweiz gestrichen wurden.

  • Serie von Frauenmorden alarmiert Österreich

    Seit Anfang Jahr wurden in Österreich sechs Frauen getötet. In über der Hälfte der Fälle von ausländischen Männern, oder Männern, die einen Migrationshintergrund haben. In Österreich hat ausgerechnet eine linke Zeitschrift nun eine hitzige Debatte ausgelöst.

  • Ausstellung des jungen Picasso in Basel

    So gab es Picasso bisher in der Schweiz noch nie: Bei der Ausstellung in der Fondation Beyeler werden die seltenen Jungwerke des Künstlers gezeigt, die sogenannte «Blaue und Rosa Periode». Ein Highlight nicht nur künstlerischer Art, sondern auch eine grosse logistische Herausforderung.