«10vor10» vom 15.11.2016

Beiträge

  • FOKUS: Gross-Razzia in Deutschland

    In mehr als 60 Städten Deutschlands wurden heute Morgen Razzien gegen die Salafisten-Vereinigung «Die wahre Religion» durchgeführt. Die Stiftung, die seit fünf Jahren den Koran unter dem Namen «Lies!» verteilt, wurde dort verboten. Ihr wird die Radikalisierung junger Leute vorgeworfen.

  • FOKUS: Studiogespräch mit Islamwissenschaftler Reinhard Schulze

    Reinhard Schulze, Professor für Islamwissenschaft an der Universität Bern, spricht mit «10vor10» über die verschiedenen Glaubensrichtungen des Islams und über radikale Gruppierungen.

  • FOKUS: Salafisten in der Schweiz

    Koran-Verteil-Aktionen finden auch in der Schweiz regelmässig statt. 3,5 Millionen Stück hat das Netzwerk nach eigenen Angaben bisher insgesamt unter die Leute gebracht. Nachdem der Verein jetzt in Deutschland verboten wurde, stellt sich die Frage, ob die Schweiz nachziehen soll.

  • Bilanz der Aussenpolitik von Barack Obama

    Zu schwach, zu unentschlossen: Acht Jahre lang kritisierten die Republikaner die Aussenpolitik Obamas. In grossen Teilen Europas dagegen hielten Politiker hohe Stücke auf ihn. Heute traf er, zum letzten Mal als US-Präsident, den Ministerpräsidenten Tsipras in Griechenland.

  • Die Vogelgrippe ist zurück

    Der Bund weitet die Schutzmassnahmen gegen die Vogelgrippe aus. Letzte Woche waren Fälle von infizierte Vögeln am Bodensee aufgetreten. Der Erreger scheint sich nun weiter in der Schweiz auszubreiten. Um Schlimmeres zu verhindern, darf sich das Geflügel aktuell nicht mehr im Freien aufhalten.

  • Sind Hypotheken noch tragbar?

    Der Traum vom Eigenheim bleibt vielen Schweizern verwehrt. Selbst Gutverdiener scheitern daran, dass sie keine Hypothek erhalten. Zunehmend ein Grund dafür ist der sogenannte Tragbarkeit-Zins. Einige Immobilienvermittler und Banken möchten dies nun ändern.

  • «Challenges» erobern das Internet

    Phänomene, wie die Ice-Bucket-Challenge oder Mannequin-Challenge, verbreiten sich rasch in sozialen Netzwerken. Hinter der Ice-Bucket-Challenge stand eine Sammelaktion für Betroffene einer seltenen Krankheit. Hinter dem aktuellen viralen Hit steht vor allem die Lust an der Inszenierung.