«10vor10» vom 25.9.2018

Beiträge

  • FOKUS: Er geht – Johann Schneider-Ammann, eine Bilanz

    Dass er gehen will, überrascht niemanden. Wohl jedoch, dass es nun schon Ende Jahr sein wird. Bundesrat Johann Schneider-Ammann hört auf – und «10vor10» blickt zurück. Auf eine Amtszeit geprägt von Freihandel, Digitalisierung und einem Video – ausgerechnet über das Lachen.

  • FOKUS: Er spricht – Schneider-Ammann, das Interview

    Was wird der abtretende Bundesrat einst noch seinen Grosskindern erzählen? Warum tritt er früher als geplant zurück? Und braucht es nun eine FDP-Frau im Bundesrat? Das hat «10vor10» den Magistraten am Tag des Rücktritts gefragt.

  • FOKUS: Sie kommt – die nächste Bundesrätin, eine Frau

    Als Ständeratspräsidentin dankte sie Johann Schneider-Ammann heute für seine Verdienste im Bundesrat. Und womöglich wird sie auch gleich seine Nachfolgerin: Karin Keller-Sutter von der FDP. Doch wer ist sonst noch im Rennen – und wer nicht? Der Bericht aus dem Bundeshaus.

  • Schweiz ade: Novartis verlagert Stellen ins Ausland

    Er will nicht von «Auslagerung» sprechen, sondern von «optimieren» und «automatisieren»: Der Konzern Novartis, der 700 Stellen ins Ausland verlagert. Es ist die jüngste Episode in einem schon länger anhaltenden Prozess. Dabei bringen solche Auslagerungen auch Probleme mit sich – nicht nur für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.

  • Newsflash

    Deutschland: CDU-Fraktionsvorsitzender gestürzt +++ Trump verteidigt vor Uno-Vollversammlung seine Politik +++ Lawrow und Cassis treffen sich in New York

  • Ein Amoklauf wird zum Spielfilm

    Er hielt vor acht Jahren die Schweiz in Atem: Der Rentner Peter Hans Kneubühl, der einen Polizisten anschoss und sich im Wald versteckte – weil sein Haus versteigert werden soll. Nun soll es einen Spielfilm über ihn geben. «10vor10» war bei.den Dreharbeiten an Originalschauplätzen dabei.