«10vor10» vom 3.3.2014

Beiträge

  • Kriegsgefahr steigt

    Russland verstärkt weiter seine Truppen auf der Krim. Derweil versucht die Diplomatie, eine kriegerische Konfrontation zu verhindern. Welche Druckmittel bleiben dem Westen überhaupt im Ringen mit Russland? Korrespondent Christoph Wanner berichtet aus Simferopol und Sicherheits-Experte Andreas Zumach analysiert die Situation live im Studio.

  • Die Machtspiele des Wladimir Putin

    Wladimir Putin hatte einst den Untergang der Sowjetunion als grösste geostrategische Katastrophe des 20. Jahrhunderts bezeichnet. Nun spürt die Ukraine Putins Würgegriff. Auch schon andere ehemalige Sowjetrepubliken spürten Russlands Machtgebaren. «10vor10» beleuchtet Putins Machtspiele und welche Rolle dabei die Ukraine spielt.

  • Zahl der Grenzgänger nahm zu

    Die Zahl der Grenzgängerinnen und Grenzgänger hat im Jahr 2013 um 3,8 Prozent zugenommen. Ende Jahr arbeiteten somit rund 278‘500 ausländische Grenzgänger in der Schweiz. Gut die Hälfte kommt aus Frankreich.

  • Chemie im Schweizer Abwasser

    Immer mehr chemische Rückstände aus Kosmetikprodukten, Putzmitteln oder Medikamenten schlüpfen durch die Filter der Kläranlagen und gelangen in die Schweizer Gewässer. Jetzt reagiert die Politik: Die 100 grössten Kläranlagen sollen für 1,2 Milliarden Franken aufgerüstet werden.

  • Newsflash

    Mordprozess gegen Pistorius +++ Sommaruga in Brüssel +++ Sean Simpson tritt zurück

  • Bald 45 Jahre alt – na und?

    Schauspielerin Cate Blanchett gewann vergangene Nacht den Oscar als beste Hauptdarstellerin. Die 44-jährige Blanchett nutzte die Verleihung für eine klare Botschaft: Frauen im mittleren Alter seien gefragt wie nie. Und Filme mit Frauen im Zentrum seien definitiv keine Nischenprodukte.