«10vor10» vom 13.3.2019

Beiträge

  • Hadicon: Verstrickung in Schmuggel mit Krebsmedikamenten?

    Medikamentenhändler sind verpflichtet, die Lieferanten ihrer Medikamente zu überprüfen. Die Zuger Firma Hadicon ist ihren Pflichten nicht nachgekommen – so der Verdacht. Nun hat die Heilmittelaufsicht Swissmedic die Firma von der Zulassungsliste gestrichen. Hadicon wehrt sich.

  • Das britische Parlament stimmt gegen einen ungeordneten BREXIT

    Premierministerin May wird daraufhin morgen das Parlament über eine Verschiebung des Austrittstermins abstimmen lassen. Denn der ist eigentlich für Ende März vorgesehen. Einschätzungen von SRF-Korrespondentin Henriette Engbersen aus London.

  • Nationalrat verschärft Regeln für den Onlinehandel

    Ausländische Onlinemarktplätze und Dienstleistungsplattformen gelten aus steuerrechtlicher Sicht nicht als Verkäufer, sondern als Vermittler. Bis jetzt – denn nun sollen auch sie der Mehrwertsteuerpflicht unterstellt werden. Ein Blick auf das britische Modell der Umsetzung.

  • Der chinesische Online-Handel boomt

    Lokal produzieren, international verkaufen – Millionen chinesische Händler verdienen ihr Geld im Onlinehandel. Der Markt soll aber noch weiter wachsen – denn die Produktionskosten werden je tiefer, je mehr verkauft wird.

  • Starttermin Sommer-RS

    Die Sommer-RS beginnt, die Lehre ist aber noch nicht ganz abgeschlossen – der Start passt sich vor allem den Bedürfnissen der Studierenden an. Unfair, findet der Ständerat.

  • Toiletten für Schweine

    Ein Projekt aus den Niederlanden, das Schule machen könnte: Durch die Trennung von Schweine-Urin und -Kot soll weniger Ammoniak in die Umwelt gelangen. Denn das ist gleichermassen schädlich für Mensch und Tier.