«10vor10» vom 4.5.2016

Beiträge

  • FOKUS: Donald Trump als Kandidat gesetzt

    Nach seinem Sieg im US-Bundesstaat Indiana steht Donald Trump als republikanischer Präsidentschaftskandidat so gut wie fest. Nun richtet er seinen Kampf gegen die stärkste Gegnerin aus dem demokratischen Lager: Hilary Clinton. Im «10vor10»-Studio analysiert Politologe James W. Davis die Ausgangslage.

  • FOKUS: Trump – ohne Programm zum Sieg?

    Seinen Erfolg feiert Donald Trump mit den immer selben Worten: «Make America great again.» Doch wie genau er die USA wieder gross machen will, das ist nicht bekannt. Ein konkretes Programm hat der Multi-Milliardär bislang nicht präsentiert. Kann er der Demokratin Hillary Clinton bei der Wahl trotzdem gefährlich werden?

  • Bundesgericht stoppt Zweitwohnungs-Betrug

    Zwei Bauvorhaben in der Walliser Gemeinde Leytron verstossen gegen das Zweitwohnungsgesetz. Zu diesem Schluss kommt das Bundesgericht und gibt der Klage der Organisation «Helvetia nostra» Recht. Was bedeutet dieser Entscheid nun für die Ferienregionen?

  • Folgen der digitalisierten Arbeitswelt

    Die digitale Revolution erfasst nebst der Industrie auch den ganzen Dienstleistungssektor. Also von Kassen- und Büroangestellten bis zu Bankern und Anwälten. Ihnen allen droht die Automatisierung, wenn Computer ihre Arbeiten übernehmen. Was heisst das konkret? Droht jetzt ein Heer von Arbeitslosen?

  • Newsflash

    Türkei: EU-Kommission beschliesst Visa-Freiheit für Türken +++ Syrien: Tote trotz Feuerpause in Aleppo +++ Schweiz: Hacker-Attacke auf RUAG und VBS

  • Ein vertikaler Wald für Lausanne

    117 Meter hoch, 35 Stockwerke und 195 Wohnungen. Nebst der Sicht auf See und Berge soll die «Tour des Cèdres» in Lausanne vor allem aufgrund seiner ungewöhnlichen Begrünung punkten. Wird der Zedern-Turm bewilligt, werden an der Fassade des Hochhauses statt Geranien stattliche Bäume wachsen.