«10vor10» vom 1.10.2018

Beiträge

  • FOKUS: Tsunami in Indonesien

    Nach dem Erdbeben auf der indonesischen Insel Sulawesi und dem daraus folgendem Tsunami, befürchtet die Regierung tausende Tote. Laut lokalen Medien liegt die Opferzahl bereits jetzt bei 1200 Toten. Viele Orte sind immer noch abgeschnitten.

  • FOKUS: Tsunami-Frühwarnsystem

    Nach dem Erdbeben, welches Ende 2004 vor der indonesischen Insel Sumatra, einen Tsunami ausgelöst hatte, sollte so ein Unglück nie mehr passieren. Indonesien baute darum ein Frühwarnsystem welches 2008 von der Regierung in Betrieb genommen wurde. Nun geht es um die Frage, ob so ein System genug effizient ist und ob die Menschen auf diese Situation genügend vorbereitet waren.

  • Newsflash

    Neues Freihandelsabkommen +++ Medizin-Nobelpreis +++ Nationales Register

  • Finanzmissbrauch innerhalb der Familie

    «10v10» schaut auf ein Tabuthema: Der finanzielle Missbrauch von Senioren, welcher oftmals sogar durch die eigenen Familienmitglieder stattfindet. Nur selten wird von den Betroffenen darüber geredet, um die eigenen Verwandten zu schützen.

  • Kleine Bäckereien in der Krise

    Grosse Discounter werben immer mehr mit frischen Broten und einem Bäckerei-Erlebnis. Die kleinen Bäckereien kommen dadurch immer mehr unter Druck. Sie müssen kreativen Ideen entwickeln, damit das Geschäft noch rentiert.

  • Der Film «Der Läufer»

    Es gibt Kriminalfälle, die vergisst man nie. So auch jener des sogenannten «Mitternachtsmörders» vor 16 Jahren in Bern. Ein Unbekannter attackiert damals in der Nacht zwei Frauen. Eine von ihnen stirbt. Später wird bekannt, es war der Waffenläufer Mischa Ebner. Der neue Film von Hannes Baumgartner zeigt nun, die Geschichte des Spitzensportlers, welcher zum Mörder wurde.