«10vor10» vom 16.1.2015

Beiträge

  • FOKUS: Der Tag nach dem SNB-Entscheid

    Der Blick an die Börsen heute Freitag wurde zur regelrechten Zitterpartie. Zwischenzeitlich war der SMI über 6 Prozent im Minus und der Eurokurs dümpelt vor sich hin. Niemand weiss, was jetzt auf die Schweizer Wirtschaft zukommt. «10vor10» zeigt mögliche Szenarien und der Leiter der Konjunkturforschungsstelle Kof , Jan-Egbert Sturm, ist zu Gast im Studio.

  • FOKUS: Tiefere Preise durch Euro-Rabatte

    Auch die Preise im Inland sind stark unter Druck. Das «10vor10» hat heute Möbelhäuser, Auto- und Detailhändler in der Schweiz besucht, die ihre Preise bereits gesenkt haben und dabei die Frage gestellt, ob die Schweizer Händler wirklich den ganzen Währungsvorteil an die Konsumenten weiter geben werden. Jan-Egbert Sturm, Leiter der Kof analysiert die Folgen des SNB-Entscheids im Studio.

  • FOKUS: Firmen in Nöten nach SNB-Entscheid

    Die Aufgabe des Euro-Franken-Mindestkurses durch die Nationalbank trifft vor allem Firmen, die Produkte für den Export herstellen. Auf einen Schlag sind die Produktpreise für ausländische Kunden über 10 Prozent teurer geworden. Betroffen ist beispielsweise die kleine Firma Mewitec. «10vor10» hat sie besucht.

  • Anti-Terroreinsatz in Belgien: 13 Festnahmen

    Die Dschihadistenzelle, welche die belgische Polizei gestern ausgehoben hat, plante offenbar Anschläge auf Polizisten auf offener Strasse wie auch auf Kommissariaten. Bisher deutet nichts darauf hin, dass die Gruppe mit den Attentätern von Paris Verbindung hatte.

  • Newsflash

    Steuerstreit mit Italien beigelegt +++ Papstbesuch auf den Philippinen +++ Wengen: Janka gewinnt Superkombination

  • Meilensteine der Filmgeschichte an den Solothurner Filmtagen

    Nächste Woche beginnt die 50. Ausgabe der Werkschau des Schweizer Films. Das Jubiläumsprogramm «L’expérience Soleure» widmet sich den Filmen, die besonders intensiv und kontrovers diskutiert wurden. «10vor10» über Werke, die als Meilensteile der Schweizer Filmgeschichte gelten.