«10vor10» vom 22.9.2014

Beiträge

  • Umstrittene Unternehmenssteuerreform

    Der Bundesrat hat die Vernehmlassung zur Unternehmenssteuerreform III eröffnet. Für Finanzministerin Eveline Widmer-Schlumpf erhält die Schweiz mit dieser ein Regelwerk, das international akzeptiert sei und bleibe dennoch steuerlich attraktiv für Unternehmen. Die Reform belastet den Bundeshaushalt jedoch jährlich mit rund 2 Mrd. Franken.

  • Neue Bilateralen-Abstimmung erhält wenig Unterstützung

    Mit einer parlamentarischen Initiative will BDP-Nationalrat Hans Grunder die Bestimmungen der Masseneinwanderungs-Initiative aus der Verfassung streichen. Diskussionen mit Grünen, SP und CVP haben letzte Woche bereits stattgefunden, doch die Unterstützung für die Initiative hält sich in Grenzen.

  • Ständerat berät Whistleblower-Schutz

    Whistleblower weisen auf Missstände in der Verwaltung oder in einem Unternehmen hin. Inwieweit sie das dürfen, ist jedoch umstritten. Nach über einem Jahrzehnt politischer Diskussion hat der Ständerat heute ein entsprechendes Gesetz beraten – «10vor10» hat die Debatte zusammen mit einer Schweizer Whistleblowerin verfolgt.

  • Syrien: Flüchtlingsdrama spitzt sich zu

    Das Vorrücken der Terror-Miliz Islamischer Staat in Syrien hat die grösste Flüchtlingswelle in die Türkei seit Beginn des syrischen Bürgerkriegs ausgelöst. Innerhalb von zwei Tagen suchten gemäss Schätzungen der UNO mehr als 100'000 Menschen aus den Kurdengebieten im Norden Syriens Schutz im Nachbarland.

  • Newsflash

    Wegen Ebola überwacht +++ Kündigung GAV +++ Zur Kasse gebeten

  • Millionen-Deal zum 90. Geburtstag

    Seine Passion sind Antiquitäten wie alte Möbel: Mit ihnen hat der Auktionator Pierre Koller Karriere gemacht. Vom kleinen Zürcher Galeristen hat er sich zum Patron eines der weltweit bedeutendsten Auktionshäuser hochgearbeitet. Zu seinem 90. Geburtstag krönt er seine Karriere mit der Versteigerung eines wertvollen Schreibpults.