«10vor10» vom 9.11.2016

Beiträge

  • Das Erwachen nach einer langen Wahlnacht

    Wenige hätten es gedacht: Donald Trump zieht mit 72 Wahlmännerstimmen Vorsprung auf Hillary Clinton in’s Weisse Haus ein. Die nichtgewählte Demokratin gratuliert in einer emotionalen Rede ihrem Konkurrenten und bat ihre Anhänger, die Wahl zu akzeptieren. Die Stimmung nach hartem Wahlkampf und langer Wahlnacht.

  • Live aus Washington – Teil 1

    Was bedeutet der Wahlsieg Donald Trumps für die Politik der Republikaner, die im Senat und im Repräsentantenhaus nun eine Mehrheit innehaben? Moderatorin Daniela Lager und SRF-Korrespondent Peter Düggeli analysieren vor Ort.

  • Donald Trump: Mässigt ihn sein Amt?

    Eine Mauer zu Mexiko bauen, illegale Einwanderer ausschaffen, Muslime nicht mehr in die USA lassen – das waren Wahlversprechen Donald Trumps. Doch kann er diese harten Ansagen auch durchsetzen? Oder wird er sich mässigen müssen? Über eine mögliche Innen- und Aussenpolitik des neu gewählten US-Präsidenten.

  • Live aus Washington – Teil 2

    Wie wird sich Donald Trump in seinem neuen Amt zurechtfinden? Moderatorin Daniela Lager und SRF-Korrespondent Peter Düggeli analysieren vor Ort.

  • Musterstaat Ohio auch diesmal wieder tonangebend

    So wie Ohio wählt, so wählen die USA. Dies war – abgesehen von zwei Ausnahmen – immer so. Gestern rechnete man mit einer weiteren Ausnahme doch auch diesmal gilt dieses Gesetz. Die Stimmung im Musterstaat Ohio nach und während der Wahlnacht.

  • Warum rechnete fast niemand mit Trump?

    Noch kurz vor der Wahlnacht hatten die wenigsten mit einem Wahlsieg Donald Trumps gerechnet. Auch weil die Umfragewerte klar Hillary Clinton im Vorteil sahen. Wir fragten bei einer Expertin nach den Gründen, die das Unmögliche möglich machten, und die vielen verschiedenen Umfragen schlecht aussehen lassen.

  • Live aus Washington – Teil 3

    Wie lassen sich die Fehleinschätzungen nahezu sämtlicher Experten begründen? Moderatorin Daniela Lager und SRF-Korrespondent Peter Düggeli analysieren vor Ort.

  • «Fast nicht geglaubt» bis «positiv überrascht»

    Was halten eine Alt-Bundesrätin, der Aussenminister, ein SVP-Politiker, eine Publizistin und ein Komiker von der Wahl Donald Trumps? Reaktionen und Einschätzungen namhafter Schweizer Persönlichkeiten.

  • Ein tanzender Trump

    Ob Twitter, Facebook, Snapchat oder Instagram – in den Social Media ist Trumps Wahl das Hauptthema. Die Internet-Community nimmt den neuen Präsidenten auch mit einem Augenzwinkern zur Kenntnis.