«10vor10» vom 16.10.2017

Beiträge

  • FOKUS: Ist 2017 das Jahr der Rechts-Parteien?

    Die Wahlen in Österreich haben gezeigt: Rechtskonservative Parteien legen zu. Mit Themen wie Immigration, Islamismus und sozialem Abstieg lässt sich derzeit in Europa hervorragend politisieren. Doch hat es im Jahr 2017 tatsächlich einen europaweiten Rechtsrutsch gegeben?

  • FOKUS: Studiogespräch mit Sebastian Ramspeck

    Sebastian Ramspeck ist SRF-Korrespondent in Brüssel und erklärt im Studiotalk, wie die Bilanz des Wahljahres 2017 aus EU-Sicht ausfällt und welche Gefahr für die Europäische Union von den Rechts-Parteien ausgeht.

  • FOKUS: Jung, smart, konservativ – die neuen Leader

    Politiker wie Emmanuel Macron, Sebastian Kurz oder Christian Linder machen derzeit sehr erfolgreich Politik. Mit ihrer jungen, dynamischen Art schaffen sie es, viele Wähler für sich zu gewinnen. Doch diese Personalisierung der Politik birgt auch Risiken.

  • Das Problem mit der Werbung auf Social Media

    Klassische Medien müssen Werbung und redaktionellen Inhalt klar trennen. Doch auf Social Media-Plattformen wie Instagram ist oft nicht klar, ob gerade ein Produkt beworben oder einfach nur ein Foto geteilt wird. Werbung nicht zu deklarieren, ist auch rechtlich sehr heikel.

  • Die neuen Kokser

    Kokain ist nicht mehr nur eine Banker-Droge, sondern längst auch in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Doch ins Hipster-Bild von Fairtrade-Kaffee und Bio-Bananen passt Kokain nicht wirklich – Kokain wird unter fragwürdigen Bedingungen hergestellt. «10vor10» hat zwei junge Kokainkonsumenten getroffen.

  • Newsflash

    Durchbruch in der Astrophysik +++ Irakische Armee rückt vor +++ Zahlreiche Tote nach Waldbränden in Portugal

  • Ein Roboter dirigiert die Oper

    Roboter sind mittlerweile im Alltag angekommen, zum Beispiel beim Rasenmähen oder Staubsaugen. Aus den Labors der Firma ABB kommt nun Yumi, ein sogenannter «kollaborativer Zweiarm-Roboter». Yumi kann ganz schön viel – zum Beispiel verblüffend gut eine Oper dirigieren.