«10vor10» vom 27.10.2016

Beiträge

  • Weg frei für CETA-Abkommen

    Die EU und Kanada wollen wirtschaftlich näher zusammenrücken und dazu das Freihandelsabkommen CETA ausgehandelt. Dieses scheiterte allerdings am Veto einer Regionalregierung in Belgien. Heute Mittag hat Wallonien doch noch eingewilligt.

  • BDP im Sinkflug

    Morgen ist es ein Jahr her, seit Eveline Widmer-Schlumpf ihren Rücktritt als Bundesrätin bekannt gegeben hat. Seither muss die BDP ohne ihr Aushängeschild auskommen. Der Sinkflug der Partei hat sich auch im Jahr eins nach der Ära Widmer-Schlumpf fortgesetzt.

  • FOKUS: WWF warnt vor Ausrottung

    Ausgestorbene Arten, abgeholzte Regenwälder, leergefischte Gewässer. Der WFF hat heute eine erschreckende Langzeitstudie präsentiert. Im Schnitt sind die Bestände um knapp 60 Prozent zurückgegangen. Säugetiere, Fische, Vögel, Amphibien und Reptilien - alle sind betroffen.

  • FOKUS: Studiogespräch mit Ion Karagounis

    Ion Karagounis, Mitglied der Geschäftsleitung von WWF Schweiz, spricht im Studiogespräch über die ernüchternde Bilanz zum Artensterben und mögliche Lösungsansätze.

  • Newsflash

    Zuwanderung in die Schweiz weiter gesunken +++ Schweizer Mietpreise werden tiefer +++ Tausende Obdachlose nach Erdbeben in Italien

  • „10vor10“-Serie: Burghölzli Teil 3

    Unser Reporter Stephan Rathgeb hat bei seinen zweiwöchigen Beobachtungen in der Psychiatrischen Uniklinik Zürich erlebt, dass auch Ärzte manchmal mit ihrem Latein am Ende sind. Kann eine Elektroschock-Therapie einer depressiven Patientin noch helfen?