Zittern um Zypern, Konflikt um Zuwanderung, Angst vor Pädophilen

Beiträge

  • Situation in Zypern spitzt sich zu

    Während die Banken auf Zypern weiterhin geschlossen bleiben, geht der Krimi auf dem politischen Parkett um die Suche nach den dringend benötigten Milliarden weiter. Im Fokus der Aufmerksamkeit ist Russland, das offenbar an einem Plan B beteiligt sein soll.

  • Streit um Ventilklausel

    Zwischen bürgerlichen Politikern und Wirtschaftsverbänden ist ein Streit um die hohe Zuwanderung entbrannt. Während die bürgerlichen Politiker die Ventilklausel unbedingt anrufen wollen, warnen die Wirtschaftsverbände vor einer Beschränkung der Personenfreizügigkeit.

  • Woher kommt unser Essen?

    Trotz dem Skandal um das Pferdefleisch in Fertiglasagnen hat der Nationalrat in der Revision des Lebensmittelgesetzes beschlossen, die Deklarationsbestimmungen zu lockern. Bei anderen Regeln zur Herkunft der Rohstoffe gibt es aber auch Verschärfungen.

  • Lebenslanges Berufsverbot für Pädophile?

    Darf ein verurteilter pädophiler Sexualstraftäter, der seine Strafe abgesessen hat, wieder mit Kindern arbeiten? «10vor10» beleuchtet die Diskussion anhand eines Theaterregisseurs, der mehrmals wegen Unzucht mit Minderjährigen verurteilt worden war, jetzt aber wieder mit Kindern zusammenarbeitet.

  • Newsflash

    Neues Alkoholgesetz +++ Obama auf Israel-Besuch +++ Hacker-Attacke in Südkorea

  • Goldwertes Tagebuch

    Im Waadtländer Schloss Prangins werden einige Prunkräume minutiös hergerichtet, wie zu den prunkvollen Zeiten vor 250 Jahren. Möglich ist dies dank den Aufzeichnungen eines Barons aus dem 18. Jahrhundert. Das Tagebuch gibt zudem spannende Einblicke in das Leben des Barons.