«10vor10» vom 22.1.2015

Beiträge

  • FOKUS: Weitreichender Entscheid

    Der EZB-Chef, Mario Draghi hatte die Märkte darauf vorbereitet, seit heute ist es definitiv. 1140 Milliarden Euro sollen eingesetzt werden, um die Wirtschaft wieder anzukurbeln. Die Europäische Zentralbank wird für monatlich 60 Milliarden Euro von den Banken im Euro-Raum Staatsanleihen kaufen.

  • FOKUS: Zu teuer

    Heute wurde bekannt, weshalb der Mindestkurs von der SNB aufgehoben wurde. Laut Direktionsmitglied Fritz Zurbrügg wurden die Interventionsbeträge zu hoch. Mit einer Einschätzung von Tobias Straumann im Studio.

  • FOKUS: Auswirkungen auf die Pensionskassen

    Seit heute gelten die Negativzinsen auf hohe Einlagen. Dies betrifft auch viele Pensionskassenguthaben. «10vor10» ist der Frage nachgegangen, was das für die Altersvorsorge heisst.

  • Friedliches Miteinander

    Die neusten Zahlen zeigen, dass die Asylgesuche im vergangenen Jahr um 11 Prozent zugenommen haben. Diese müssen auch untergebracht werden. Die Zivilschutzanlage in der Gemeinde Wildhaus-St. Johann, die zu einer befristeten Asylunterkunft umfunktioniert wurde, hat Asylbewerber und Dorfbewohner zusammengebracht.

  • Newsflash

    +++ Angriff auf Bushaltestelle +++ Kampf gegen Islamischen Staat +++ Drei Schweizer Medaillen

  • Usfahrt Oerlike

    Der Schweizer Schauspieler Jörg Schneider ist vielen als Chaschperli bekannt. In seinem neusten Film «Usfahrt Oerlike» spielt er aber eine viel ernstere Rolle: ein Mann, der genug vom Leben hat. «10vor10» hat mit ihm, der selbst an Krebs erkrankt ist, über Loslassen und Schicksal gesprochen.