«10vor10» vom 22.3.2013

Beiträge

  • Poker um Zypern

    Im Ringen um die Rettung Zyperns vor dem Staatsbankrott scheint sich eine Lösung abzuzeichnen. Doch entschieden ist noch nichts. Die Geduld anderer Euroländer – vor allem Deutschland – neigt sich dem Ende zu. Das zyprische Krisenmanagement wirkte auch heute nicht sehr vertrauenserweckend. SRF-Korrespondenten berichten live aus Nikosia und Berlin.

  • Beunruhigende Unfallserie bei der SBB

    Die SBB hat seit Anfang Jahr mit einer Häufung von Unfällen zu kämpfen. Nun hat sich das Bundesamt für Verkehr zur Unfallserie geäussert. Es gebe keinen Zusammenhang zwischen den Unfällen. Das BAV ortet jedoch Handlungsbedarf bei der Signaltechnik. Für die SBB würde sich ein Blick nach England lohnen: Dort geschehen im europäischen Vergleich am wenigsten Unfälle.

  • Kein Asylzentrum in der Gantrisch-Hütte

    Die Gantrisch-Hütte im Berner Oberland soll nun doch nicht zu einer Asylunterkunft umfunktioniert werden – unter anderem aus Kostengründen. Dies bestätigt das Bundesamt für Migration gegenüber «10vor10».

  • Schillernde Figuren im Parlament

    Auch in der Schweiz gibt es Politiker, die das Rampenlicht suchen, polarisieren und auch gerne mal anecken. «10vor10» zeigt zum Ende der Frühlingssession ein Porträt über schillernde Figuren des Berner Politbetriebs. Dazu gehört der parteilose Ständerat Thomas Minder, der dichtende SVP-Nationalrat Oskar Freysinger und die engagierte SP-Nationalrätin Jacqueline Badran.

  • «Heiler» von Bern muss in Haft

    Der sogenannte «Heiler» von Bern ist zu einer Freiheitsstrafe von 12 Jahren und 9 Monaten verurteilt worden. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass er zahlreiche Patienten vorsätzlich mit dem HI-Virus infiziert hat.

  • Newsflash

    Regierungsbildung in Italien +++ Obama beendet Israel-Reise +++ Vignette: Referendum sicher

  • Teenies stehen Kopf wegen Justin Bieber

    Justin Bieber gibt am Freitagabend in Zürich sein einziges Konzert in der Schweiz. Unzählige vorwiegend weibliche Fans des kanadischen Pop-Phänomens standen stundenlang Schlange vor dem Hallenstadion. Einige Hartgesottene campierten gar über Nacht. «10vor10» klärt auf, warum die Mädchen derart ausflippen.