Zum Inhalt springen
Inhalt

4 geben alles! «4 geben alles!» fest in Schweizer Hand

Die Schweizer Familie Leumann aus Wuppenau (TG) konnte sich in sechs spannenden Spielrunden gegen ihre Kontrahenten aus Österreich und Deutschland durchsetzen und gewinnt nach einem packenden Finale 100`000 Euro.

Legende: Video Familie Leumann gewinnt «4 geben alles!» abspielen. Laufzeit 00:54 Minuten.
Aus Unterhaltung vom 19.11.2016.

Die neue Familien-Show mit Steven Gätjen versprach von Anfang an viel Spiel, Spass und vor allem Action. Für jeweils eine Familie aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gings am Samstag ums Ganze – winkte doch eine Siegesprämie von 100`000 Euro.

Für die Schweiz trat die Familie Leumann aus Wuppenau (TG) an. Durch ihre natürliche und authentische Art konnte sie beim Publikum punkten und somit wichtige Punkte sammeln. In einem packenden Finale konnte sich die Familie durchsetzen und gewann so die 100`000 Euro Siegesprämie.

Legende: Video So gewinnt man 100`000 Euro! abspielen. Laufzeit 01:18 Minuten.
Aus Unterhaltung vom 18.11.2016.
Manchmal lohnt es sich, mutig zu sein und eine Herausforderung anzugehen.
Autor: Priska LeumannMutter

Ein Teil des Gewinns wird für die Ausbildung der Kinder zur Seite gelegt. Jedoch will sich die Familie auch etwas gönnen und eine schöne Reise unternehmen, die sie sich sonst nicht leisten würde.

Wir nehmen viele schöne Erinnerungen mit nach Hause, nebst dem tollen Gewinn. Das war eine sehr aufregende Zeit für uns.
Autor: Fredy LeumannVater

Die Koproduktion von ZDF, SRF und ORF wurde Ende Oktober in München live aufgezeichnet. Die Familien traten in sechs spannenden Spielrunden gegeneinander an. Es ging jedoch nicht nur darum, die meisten Spiele und somit Punkte zu gewinnen.

Publikum wird mit «Emo-Bändern» auf den Zahn gefühlt

Zuschauerin mit Emo-Band um Handgelenk
Legende: Die Zuschauer im Publikum tragen Emo-Bänder zur Messung von Emotionen ZDF / Sascha Baumann

Genauso wichtig bei «4 geben alles!» ist die emotionale Wirkung der einzelnen Familien auf die Zuschauer im Fernsehstudio «Emo-Bänder» registrieren anhand physischer Indikatoren die körperliche Reaktion des Publikums. Haut-Temperatur, Muskelspannung und Herzfrequenz geben Aufschluss über die Emotionen und somit, welche Familie am meisten zu begeistern vermag.

Legende: Video 4 geben alles! - Der grosse Familien-Wettkampf abspielen. Laufzeit 29:13 Minuten.
Aus 4 geben alles! vom 19.11.2016.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Alice Albertini (fam.dionys)
    Trotz Schweizersieg war die Sendung langweilig. Zuwenig Spannung zuviel bla bla. Bringt mehr spannende Spiele
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Ueli Haldimann (Ueli)
    100000 Euro für die Familie aus Wuppenau. Ja, sauber. Wir Schweizer sind wieder "Siebesiäche". Sorry, aber solche Sendungen sind einfach nur infantil und respektlos. Für solchen Blödsinn bezahlen die Leute also Billag. Der unsägliche Doof Zusatz sind diese Emo Bänder, wie kann die Emotion mittels Armband gemessen werden ? Erhöhter Blutdruck und Puls ? Oder Eingabe per Knopfdruck, jetzt bin ich emotionell ?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Andres Gerber (andres)
    Ist das euer Ernst? Finde es äusserst bedenklich in einer liberalen Gesellschaft, eine Gameshow "4 geben alles" zu nennen. Und siehe da, alle Familien bestehen aus Mama, Papa, Sohn und Tochter. Das impliziert doch nur das Bild der klassischen bürgerlichen Familie. Die Realität ist längst eine andere und dürfte auch so ausgestrahlt werden.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen