China lockert die Regeln in der Corona-Sperrzone

Die Menschen in der Stadt Wuhan - dem Ursprungsort des Corona-Virus - sollen in «Schlüsselbranchen» zur Arbeit zurückkehren. Was das genau bedeutet und wo China bei der Bekämpfung des Virus steht, analysiert unser Korrespondent Martin Aldrovandi.

Das Leben kehrt langsam nach Wuhan zurück. Trotzdem bleibt die Lage rund um das Corona-Virus angespannt.
Bildlegende: Das Leben kehrt langsam nach Wuhan zurück. Trotzdem bleibt die Lage rund um das Corona-Virus angespannt. Keystone

Die weiteren Themen:

  • In Griechenland kippt die Stimmung gegenüber Flüchtlingen und Migranten. Die Wut schlägt teilweise in Gewalt um, schildert die Journalistin Rodothea Seralidou in Athen.
  • Heute vor 30 Jahren hat Litauen die Unabhängigkeit von der Sowjetunion erklärt, als erstes Land überhaupt. Was das damals bedeutete, besprechen wir mit Nordeuropa-Korrespondent Bruno Kaufmann.
  • «Home Office» - Zuhause arbeiten: Das ist für viele das Gebot der Stunde in der Corona-Krise. Doch wie weit sind wir auf diesem Gebiet in der Schweiz überhaupt? Das fragen wir Alexandra Kühn von der Work Smart Initiative.

Moderation: Roger Aebli, Redaktion: Joël Hafner