Die Deutsche Bank plant einen radikalen Umbau

Die Deutsche Bank will das Investmentbanking deutlich verkleinern. Der Umbau wird in den nächsten drei Jahren weltweit rund 18'000 Stellen kosten. Mit diesem Schritt kehrt der Konzern zu den eigenen Wurzeln zurück, meint Wirtschaftsredaktor Iwan Lieberherr im Gespräch.

Die Deutsche Bank will ihr Geschäft umbauen und das Investmentbanking verkleinern.
Bildlegende: Die Deutsche Bank will ihr Geschäft umbauen und das Investmentbanking verkleinern. Keystone

Die weiteren Themen:

  • In Griechenland kommt es zu einem Machtwechsel. Die konservative Nea Dimokratia hat die Wahlen am Sonntag gewonnen.
  • In der Schweiz haben letzte Woche Gespräche zwischen der Regierung und der Opposition Kameruns stattgefunden. So soll ein schon mehrere Jahre dauernder Konflikt gelöst werden.
  • Die Frauenfussball-Weltmeisterschaft ist zu Ende. Ein Gespräch über die Auswirkungen der WM mit der Geschlechterforscherin.

Moderation: Roger Aebli, Redaktion: Monika Glauser