Die SBB schickt «intelligente» Güterwagen auf die Schienen

Die Ladung jederzeit überprüfen und orten, den Zustand der Güterwagen üperprüfen, während diese unterwegs sind - 2'000 Güterwagen will die SBB fit für die Zukunft machen. Von der Automatisierung erhofft sich die SBB ein effizientieres Transportsystem, sagt SBB-Sprecher Reto Schärli.

Bildschirme in einem Betriebszentrum der SBB zeigen Zugsbewegungen der an.
Bildlegende: Bis Ende 2018 sollen 2000 «intelligente» Güterwagen unterwegs sein. Keystone

Ausserdem:

  • Legitim? Im Kongo sollen Menschen gegen Ebola geimpft werden - mit einem Impfstoff, der offiziell noch nicht zugelassen ist.
  • Kein Seemannsgarn: Ein Schiff der Schweizer Hochseeflotte hat einen Verlust von 200 Millionen Franken eingefahren.
  • Eine Kirche in Basel geht mit der Zeit: Der erste «Spend-O-Mat» ermöglicht bargeldloses Spenden.

Moderation: Susanne Schmugge, Redaktion: Aleksandra Hiltmann