«Im Jemen ist eine extrem schlimme Situation entstanden»

Nach monatelangen Luftangriffen steht Jemen am Rande einer Hungersnot. Jetzt haben erste Hilfslieferungen Jemen erreicht - nach einer dreiwöchigen Grenzblockade. Die Lieferungen stammten unter anderem auch vom IKRK. Und da zuständig ist Dominik Stillhart. Er schildert die Lage im zerstörten Land.

Eine Hilfslieferung per Flugzeug ist in Jemen angekommen.
Bildlegende: Nach drei Wochen Blockade erreicht jetzt wieder Hilfe den Jemen. Keystone

Weitere Themen:

  • Warum könnte die Jahreskonferenz der Chemiewaffen-Konferenz zum Krisentreffen werden?
  • Wer sind diese Sufis, die am Wochenende dem Anschlag im Sinai zum Opfer fielen?
  • Warum genau gehen in Rumänien wieder Zehntausende auf die Strasse?

Moderation: Claudia Weber