Machtkampf auf den Malediven

Auf den Malediven sind am Sonntag Präsidentschaftswahlen. Präsident Abdullah Yameen, der den Inselstaat seit 2013 autokratisch regiert, stellt sich zur Wiederwahl. Anfang Jahr hatte er verschiedene Gegenkandidaten verhaften lassen. Kann man also überhaupt von Wahlen sprechen?

Eine Wählerin auf den Malediven schaut ihren Wahlzettel an.
Bildlegende: Wahlen auf den Malediven Keystone

Die weiteren Themen:

  • In der Europäischen Volkspartei ist ein Streit entbrannt um die Zugehörigkeit der Fidesz-Partei von Ungarns Regierungschef Viktor Orban. Die EVP ist uneins darüber, ob sie die Partei ausschliessen soll.
  • Die SPÖ in Österreich braucht einen neuen Chef. Christian Kern hat überraschend angekündigt, als Spitzenkandidat in die kommende EU-Wahl ziehen zu wollen.
  • Man habe sich für «fünf mutige, originelle und innovative Texte entschieden». Das schreibt die Jury über ihre Nominationen für den Schweizer Buchpreis. Sind die nominierten Texte tatsächlich mutig?

Autor/in: David Karasek, Moderation: Roger Aebli, Redaktion: Monika Glauser