Paris rüstet sich für Gelbwesten-Proteste

Die französische Regierung hat für dieses Wochenende ein Teilverbot für Demonstrationen verhängt. Dies wegen der gewaltsamen Proteste der Gelbwesten. Um das Verbot durchzusetzen, soll auch das Militär zum Einsatz kommen.

Tausende Menschen in gelben Westen protestieren friedlich in Paris.
Bildlegende: Nicht immer bleiben die Proteste der «Gelbwesten» so friedlich wie hier. Keystone

Die weiteren Themen:

  • Aus Astana wird Nursultan. Die Hauptstadt von Kasachstan wird nach dem langjährigen Machthaber Nursultan Nasarbajew benannt, der am Dienstag zurückgetreten ist.
  • Die katholische Kirche verliert immer mehr Mitglieder. Besonders viele treten im Kanton Aargau aus.
  • Die USA warnen die Schweiz vor Huawei - der Konzern soll für die chinesische Regierung spionieren. «Die Schweiz ist für Huawei in Sachen 5-G zentral», sagt Stephan Scheuer im Gespräch.

Moderation: Salvador Atasoy, Redaktion: Monika Glauser