Schweizer Grossbanken sind gut aufgestellt

Die UBS und die Credit Suisse sind gut gerüstet für wirtschaftliche Turbulenzen in Folge der Corona-Pandemie. Der Konjunkturabschwung stellt aber eine Herausforderung dar. Zu diesem Schluss kommt die Schweizerische Nationalbank in ihrem Bericht zur Finanzstabilität.

Die UBS- und die CS-Gebäude prägen das Bild des Zürcher Paradeplatzes.
Bildlegende: Die Schweizer Grossbanken sind gut gerüstet für die Zeit nach Corona. Keystone

Die weiteren Themen:

  • Die Vorwürfe sind happig - auf fast 600 Seiten packt der ehemalige Sicherheitsberater von US-Präsident Donald Trump aus. Auszüge aus dem Buch von John Bolton wurden von US-Medien in der Nacht auf Donnerstag veröffentlicht.
  • In Deutschland ist schon wieder ein Schlachthof zum Corona-Hotspot geworden: Mehr als 400 Angestellte eines Betriebes in Gütersloh wurden Anfang Woche positiv getestet. Der Betrieb wurde daraufhin eingestellt, alle Schulen und Kitas im Kreis Gütersloh geschlossen, rund 7000 Personen in Quarantäne geschickt.
  • Gemeinsames Singen im Chor - trotz Corona. Das ist jetzt wieder möglich. Beispielsweise im Kanton Freiburg. Rund 7000 Sängerinnen und Sänger sind dort Mitglied in einem Chor. Seit vergangener Woche probt der Deutschfreiburger Regionalchor «CantaSense» wieder - unter speziellen Vorsichtsmassnahmen.

Autor/in: Manuel Ramirez, Moderation: Christina Scheidegger, Redaktion: Roger Aebli